71-Jährige in Kästorf reanimiert – Sonderlob vom Gifhorner Polizeichef / Raubüberfall auf Getränkemarkt in der Kreisstadt

Polizei-Duo als Lebensretter für Wittinger Seniorin

+
Gifhorns Polizeichef Michael Feistel lobte den vorbildlichen Einsatz von Anna May und Markus Czock.

Gifhorn/Wittingen. Zwei Gifhorner Polizeibeamte haben Ende des Jahres einer 71-jährigen Wittingerin vermutlich das Leben gerettet – dafür hat ihnen jetzt der Leiter der Polizeiinspektion, Michael Feistel, einen besonderen Dank ausgesprochen.

Es war ein Montag, als Polizeikommissarin Anna May (23) und ihr 24-jähriges Kollege Markus Czock routinemäßig auf Streifenfahrt waren. Dann beorderet die Leitstelle sie nach Kästorf – dort war die 71-jährige Frau im Auto ihres Ehemannes bewusstlos zusammengesackt. Die Seniorin saß auf dem Beifahrersitz, ihr Kopf war nach hinten gefallen, sie zeigte keine Reaktion. Die beiden Beamten holten die Frau aus dem Wagen und leiteten neben der Straße Reanimationsmaßnahmen ein, bis ein Rettungswagen eintraf. Danach sicherten Anna May und Markus Czock einen Landeplatz für den Rettungshubschrauber ab und fuhren von dort aus den Notarzt zum Einsatzort. Zudem betreuten sie den 73-jährigen Ehemann der Rentnerin. Feistel lobte das vorbildliche Verhalten der beiden.

Weitere Polizeimeldungen:

Gifhorn. Ein unbekannter Täter hat am Dienstagabend in Gifhorn einen Getränkemarkt am Isenbütteler Weg, Ecke Wolfsburger Straße, überfallen. Dabei erbeutete er nach Polizeiangaben eine geringe Summe Bargeld. Gegen 19.45 Uhr betrat der maskierte und dunkel gekleidete Täter den Verkaufsraum des Marktes, bedrohte die 32-jährige Kassiererin und forderte von ihr Bargeld aus der Registrierkasse. Danach verließ er den Markt und flüchtete zu Fuß in Richtung Isenbütteler Weg. Kunden befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Getränkemarkt. Die 32-Jährige alarmierte anschließend die Polizei, die eine Sofortfahndung auslöste, welche jedoch erfolglos verlief.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare