1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Gifhorn

Platz zwei für Wesendorferin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Giulia Herrmann von der HRS Papenteich erhält von Landrätin Marion Lau ihre Siegerurkunde. © Frankewitsch

max Landkreis Gifhorn. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels im Landkreis Gifhorn ging gestern in die nächste Runde. In der Gifhorner Stadtbücherei kürte Landrätin Marion Lau die Titelträger in den Startklassen A und B sowie die Zweitplatzierten.

In der Gruppe A wurde die Hauptschülerin Giulia Herrmann von der Haupt- und Realschule Papenteich Siegerin. Den zweiten Platz schaffte die Hauptschülerin Lea Wolff von der Wesendorfer Europaschule.

In der Gruppe B setzte sich Lukas Klung vom Gymnasium Meinersen an die Spitze. Den 2. Rang holte sich Timo von der Ohe vom Otto-Hahn-Gymnasium in Gifhorn. Alle platzierten Kinder erhielten eine Urkunde und einen Buchpreis. Zusätzliche Buchpreise für alle 14 qualifizierten Kandidaten wurden von Buchhandlungen gestiftet. Das Finale der Landesbesten findet im Juni 2012 statt.

Die siebenköpfige Jury um Lau hatte zuvor eine schwere Entscheidung zu treffen, wer von den 14 Jungen und Mädchen den Landkreis beim Bezirksentscheid vertreten soll. Und die Auswahl war für die Jurymitglieder nicht leicht: Denn jeder der jungen Teilnehmer hatte sich mit seinen Lieblingstexten gut vorbereitet.

Erstaunlich fand Lau es, dass der eine oder andere Schüler den vom Wertungsgericht vorgelegten „fremden“ Text aus dem Kinder- und Jugendroman „Kalle Blomquist Meisterdetektiv“ von Astrid Lindgren besser vortrug als den selbstgewählten. „Da spielte wohl auch das Lampenfieber eine große Rolle“, schmunzelte Lau.

Eliane Kronhart (12 Jahre) von der Fritz-Reuter-Realschule in Gifhorn ging es ähnlich, als sie eine Passage aus ihrem Lieblingsbuch Pippi Langstrumpf las. Sie meinte vor der Siegerehrung, dass einige andere wohl besser seien als sie selber. „Aber das macht mir nichts, dabei sein ist auch toll.“

Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen haben sich in diesem Schuljahr am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. In 14 Schulen im Landkreis wurden im Dezember die besten Vorleser gekürt. Seit 1959 wird der Vorlesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt.

Auch interessant

Kommentare