Wolfsburg: Neue Anbindung zum Parkplatz West wirkt sich positiv aus – Oststraße soll Verkehr weiter reduzieren

Ortsdurchfahrt Sandkamp entlastet

+
Für Entlastung von Pendlern und der Ortslage Sandkamp sorgt die neue Anbindung zum VW-Parkplatz West.

Wolfsburg. Obwohl sich der Verkehr in Wolfsburg in den vergangenen Jahren weiter deutlich erhöht hat, hat sich die Lage rund um die Heinrich-Nordhoff-Straße ein wenig entspannt.

Verantwortlich sind hierfür verschiedene Projekte, die von der Stadt Wolfsburg sowie Volkswagen in den vergangenen zwei Jahren umgesetzt wurden. Nach Abschluss der Arbeiten an der Oststraße, die für voraussichtlich Ende Oktober anstehen, sollen sich die Verkehrsströme weiter verbessern.

„Eine verbesserte Verkehrsinfrastruktur hat bei uns eine sehr hohe Priorität. Stadt und Volkswagen ziehen in der eigens eingesetzten Taskforce Verkehr an einem Strang und haben inzwischen für viele Themen positive Entwicklungen vorangetrieben. Unser Ziel ist es auf Dauer, dass die Autofahrer, die Wolfsburger wie auch die Pendler, schneller zu ihrem Arbeitsplatz kommen“, unterstreicht Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Reduziert haben sich nach Erhebungen der Stadt die Verkehrsmengen für die Ortslage Sandkamp durch die auf dem Werkgelände gelegene neue Zufahrt zum Parkplatz West. Das hat nach der Freigabe der Strecke im November 2013 eine Messung ergeben. Gut 2000 Fahrzeuge pro Tag wurden damit von der Stellfelder Straße genommen. Außerdem hat sich die Zufahrt über die Oststraße auf den Parkplatz West um etwa 1000 Fahrzeuge reduziert.

Im westlichen Abschnitt der Heinrich-Nordhoff-Straße zwischen der A 39 und der Grauhorststraße wurde ebenfalls eine leichte Abnahme der Verkehrsmengen um rund 800 Fahrzeuge pro Tag festgestellt, In der morgendlichen und der nachmittäglichen Spitzenstunde hat sich der Wert allein um 100 Autos reduziert.

Durch den Ausbau der Oststraße erhofft sich die Verwaltung weitere positive Effekte auf das Verkehrsverhalten. Der Zufluss auf den Parkplatz West soll sich deutlich verbessern, die Schleichverkehre durch die Ortslage sich weiter reduzieren. Nach Fertigstellung der Oststraße will die Stadt erneut Messungen vornehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare