Polizei sucht Anrufer / Einbrüche: Polizei appelliert an Wachsamkeit der Bürger / Junger Wittinger verletzt

Neuer Hinweis im Fall Katrin Konert

+
Neuer Hinweis im Vermisstenfall Katrin Konert: Polizei bittet anonymen Anrufer um Rückruf. 

Gifhorn. „Helfen Sie aktiv mit“, appelliert die Polizei in der Region an die Bürger bei ihren Maßnahmen gegen Wohnhauseinbrüche, die sich in jüngster Zeit häufen.

„Bei unseren routinemäßigen Befragungen der betroffenen Einbruchsopfer stellen wir immer wieder fest, dass die Geschädigten selbst oder auch Nachbarn oder Bekannte im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Wahrnehmungen (in Bezug auf Personen oder Fahrzeuge) gemacht haben, sich jedoch scheuten, die Polizei umgehend zu verständigen“, so ein Ermittler. Daher appellieren die Beamten: „Seien Sie wachsam und scheuen Sie sich nicht, bei Beobachtungen von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen sofort die Polizei zu informieren, in dringenden Verdachtsfällen wählen Sie immer 110. “ Parallel bittet die Polizei darum, sich Kennzeichen, Fahrzeugtyp und -farbe von fremden Fahrzeugen in der Umgebung zu merken. „Prägen Sie sich das Aussehen von unbekannten Personen in Ihrer Umgebung ein. Achten Sie auch auf Vorkommnisse bei Ihren Nachbarn. “.

Weitere Polizeimeldungen:

Bergen. Die Polizei Lüneburg bittet einen anonymen Anrufer, sich noch einmal zu melden.

Katrin Konert

Der Unbekannte hatte sich am vergangenen Montag, 26. November, aus einer Telefonzelle am Bahnhofsplatz in Celle-Neuenhäusen über Notruf bei der Polizei gemeldet und konkrete Hinweise im Fall der Vermissten Katrin Konert gegeben. Die Ermittler bitten nun um erneute Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer (0 58  41) 12 20 oder per Mail (eg-konert@pk-luechow.polizei.niedersachsen.de). Hintergrund: Vor 17 Jahren verschwand die Jugendliche am Neujahrsabend. Zuletzt gesehen wurde sie in Bergen/Dumme. Die Polizei hat den Fall jetzt noch einmal neu aufgerollt.

Knesebeck. Ein 20-jähriger Wittinger ist gestern bei einem Unfall auf der K 29 zwischen Knesebeck und Transvaal verletzt und per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Der 20-Jährige war laut Polizei gegen 8.30 Uhr mit seinem VW Polo in Richtung Transvaal unterwegs, als ihm auf seiner Fahrspur ein Auto entgegen kam. Beim Ausweichen kam der junge Wittinger von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Das andere Fahrzeug fuhr nach Darstellung der Polizei einfach weiter. Die Beamten ermitteln daher wegen Fahrerflucht. Hinweise nimmt das Kommissariat in Wittingen unter der Telefonnummer (0 58 31) 25 28 80 entgegen.

Wahrenholz. Ein 55-jähriger Wesendorfer hielt am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr an der Ecke Schützenstraße/Hauptstraße in Wahrenholz verkehrsbedingt mit seinem VW Beetle. Er wollte nach links Richtung Wesendorf abbiegen. Der Unfallverursacher, ein weißer Lkw, vermutlich ein Kieslaster, kam aus Richtung Ortsmitte angefahren und bog nach links in die Schützenstraße ab. Dabei streifte er die linke vordere Ecke am VW. Der Lkw hielt auch noch am rechten Fahrbahnrand an. Als der Beetlefahrer ausgestiegen war, fuhr dieser jedoch los. Hinweise geben Sie bitte an die Polizei unter der Telefonnummer (0 53 76) 97 3 90 weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare