Landesregierung will Windenergie-Gewinnung bis 2050 weiter ausbauen

40 neue Windräder im Kreis im Gifhorn?

Rund 40 weitere Windräder sollen sich bis 2050 im Landkreis drehen.
+
Rund 40 weitere Windräder sollen sich bis 2050 im Landkreis drehen.

Landkreis Gifhorn. 40 neue Windräder zusätzlich im Landkreis bis zum Jahr 2050. Das ist eine grobe Kalkulation des Zweckverbandes Großraum Braunschweig (ZGB) auf Grundlage des neuen Winderlasses der rot-grünen Landesregierung.

Die will in den kommenden 36 Jahren die Windkraftleistung auf 20 Gigawatt (20 000 Megawatt) Strom jährlich in Niedersachsen ausbauen. Derzeit werden laut niedersächsischem Umweltministerium rund 7,8 Gigawatt Strom aus Wind an Land erzeugt. Bis 2020 sollen es nach aktuellem Energiekonzept 14 Gigawatt pro Jahr sein, sagt Siegfried Thom, beim ZGB zuständig für den Ausbau der Windkraft. Zum Vergleich: Das Kernkraftwerk Emsland produziert 1,4 Gigawatt Elektrizität.

Zehn Prozent der Windenergie von Land in Niedersachsen sollen rein rechnerisch im Beritt des ZGB produziert werden. „Ein Drittel davon entfallen auf den Landkreis Gifhorn“, sagt Thom. Das berechne sich nach der Größe der Gebietseinheiten im ZGB. Und da entfällt ein Drittel der Fläche eben auf den Landkreis Gifhorn. [...]

Von Jens Schopp

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten und in der digitalen Ausgabe des IK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare