Braunschweigerin sorgt für Aufregung bei Bundespolizei / Weitere Polizeimeldungen

Mit Messer im Bauch zur Polizei

red Braunschweig. Mit einem Messer im Bauch: Eine junge Frau sorgte am Dienstag für Aufregung bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Braunschweig.

Die Frau (21) klingelte am Dienstag an der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Braunschweig. Sie bat die Beamten, in die Psychiatrische Abteilung des Klinikums eingewiesen zu werden. 

Einer Beamtin war die Frau wegen psychischer Auffälligkeiten bereits bekannt. Sie fragte genauer nach. Die Braunschweigerin gab an, ein Messer im Bauch zu haben. Die Beamten entdeckten unter der Bekleidung ein Küchenmesser, welches im Bauch der Frau steckte. Die Beamten leiteten Erste Hilfe und beruhigten die 21-Jährige. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach erster Einschätzung nicht.

Weitere Polizeimeldungen

Gifhorn. Reiche Beute machten dreiste Autoknacker in der Nacht zum Dienstag auf dem Gelände des BMW-Autohauses Schubert an der Braunschweiger Straße, Ecke Hugo-Junkers-Straße, in Gifhorn.

Die Täter zerschlugen die Scheiben von insgesamt zwölf Autos, die auf dem Firmengrundstück standen, und entwendeten daraus Lenkräder, Airbags und Navigationsgeräte im Gesamtwert von mehr als 20 000 Euro. Die Tatzeit lag zwischen Montagabend, 20 Uhr und Dienstagmorgen, 6 Uhr. Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bittet die Polizei in Gifhorn unter (05371) 9800.

---

Wolfsburg. Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in den Kiosk an der Straße Rothenfelder Markt in Wolfsburg eingebrochen. Nach ersten Feststellungen entwendeten sie einige Flaschen Alkohol. Ob die Ganoven noch mehr eingesteckt haben, wird eine Schadensermittlung in den nächsten Tagen ergeben. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen öffneten Unbekannte zwischen Dienstagabend 20 Uhr und Mittwochmorgen 5.15 Uhr gewaltsam die Tür zum Kiosk. Danach wurde dieser betreten und nach lohnenswerter Beute durchsucht. Nachdem die Täter einige Flaschen Alkohol erbeutet hatten, verließen sie den Ort des Geschehens in unbekannte Richtung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare