Der Wesendorfer Peter Kraemer kandidiert

Mensch 2019: Im Einsatz für ältere Mitbürger

+
Auch in diesem Jahr war der SoVD Wesendorf um den Vorsitzenden Peter Kraemer (l.) auf mehrtägiger Fahrt unterwegs. Diesmal ging es auf die schöne Insel Rügen.

Isenhagener Land – Das Isenhagener Kreisblatt sucht die Helden des Alltags für den Titel „Mensch 2019“ sowie die „Sportler des Jahres“. Die Gewinner werden Ende November bei einer großen Gala in der Wittinger Stadthalle gekürt.

Für alle drei Kategorien – Ehrenamt, Einzelsportler, Mannschaft – können Sie als Leser noch bis zum 1. August Kandidaten aus dem Nordkreis vorschlagen.

Das kann sich für Sie, liebe Leser, unter Umständen sogar finanziell lohnen – unter allen Einsendungen verlosen wir 200 Euro.

Der heutige Kandidat kommt aus Wesendorf: Peter Kraemer ist dort Vorsitzender des SoVD-Ortsverbandes. Seit 1996 ist er bereits Mitglied im SoVD Wesendorf. 2008 wurde er als Kassenprüfer in den Vorstand gewählt, 2010 wurde er Schriftführer. Zwei Jahre später wurde er zum Vorsitzenden gewählt. Bei dieser Aufgabe setzt er sich besonders für die Belange älterer und schwächerer Menschen ein. Sei es bei Spiel- oder Klönnachmittagen im Café am Rathaus, beim Kegeln in der Wesendorfer Deele oder bei verschiedenen Fahrten: Gemeinschaft und Geselligkeit stehen im Vordergrund. Die sozialen Aufgaben des SoVD Wesendorf sind vielseitig.

Auch über die eigenen Vereinsgrenzen hinaus setzt sich Kraemer für die Belange von Senioren ein. So hat er sich etwa für die Aufstellung von Seniorensportgeräten starkgemacht. Kraemer ist als Beisitzer im Seniorenbeirat der Samtgemeinde Wesendorf und auch beim DRK-Ortsverein aktiv.

Für den Preis „Mensch 2019“ können Einzelpersonen, die sich für die Gemeinschaft einsetzen, ebenso vorgeschlagen werden wie Gruppen, die sich ehrenamtlich engagieren. Die Gala lenkt den Blick auf die Vielfältigkeit des ehrenamtlichen Einsatzes in der Region – und versteht sich als großes Dankeschön an alle stillen Helfer.

Kandidaten müssen ihren Wohnsitz in der Stadt Wittingen oder den Samtgemeinden Hankensbüttel, Brome oder Wesendorf haben. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Eine kompetente Jury trifft aus allen Vorschlägen eine Vorauswahl – und am Ende haben die IK- und WA-Leser die Wahl. In der Voting-Phase vom 17. August bis 11. Oktober bestimmen sie den „Mensch 2019“. Genauso funktioniert es bei der Wahl der „Sportler des Jahres“.

Vorschläge – mit Namen und Wohnort des Vorgeschlagenen – gehen an: Isenhagener Kreisblatt, Hindenburgwall 19, 29378 Wittingen, redaktion.ik@cbeckers.de; Betreff: Mensch 2019. Anschrift und Telefonnummer für Rückfragen nicht vergessen.  dk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare