Eignung ist Voraussetzung für Besitz

Mehr kleine Waffenscheine im Landkreis Gifhorn

+
Wer darf in Deutschland einen kleinen Waffenschein besitzen? Der Landkreis prüft die Voraussetzungen – und kann die Lizenz gegebenenfalls auch wieder entziehen.

Landkreis Gifhorn – Diskussionen um öffentliche Sicherheit haben in den letzten Jahren zu einem Anstieg der Nachfrage nach dem kleinen Waffenschein geführt. Hat dieser Trend sich im Landkreis Gifhorn auch 2019 fortgesetzt? Das IK hat nachgefragt.

Das Waffengesetz in Deutschland ist einheitlich geregelt. Wer eine Schreckschuss-, Reizgas- oder Signalwaffe führen will, der muss im Besitz des kleinen Waffenscheins sein.

Das teilt der Erste Kreisrat Dr. Thomas Walter mit: „Dabei handelt es sich um sogenannte SRS-Waffen, die ein Freigabezeichen der Physikalisch Technischen Bundesanstalt besitzen müssen.“

Thomas WalterErster Kreisrat

Im Moment gebe es 1014 ausgestellte Lizenzen für den Besitz des kleinen Waffenscheins im Landkreis. „Das sind gegenüber dem vergangenen Jahr 83 Zulassungen mehr“, erklärt der Erste Kreisrat. Wer in den Besitz einer solchen Lizenz gelangen will, der muss verschiedene Voraussetzungen erfüllen: „Wie jeder Waffenbesitzer muss er eine Zuverlässigkeit und Eignung besitzen.“ Für die sogenannte Zuverlässigkeit dürfe keine Vorstrafe vorliegen. Auch bei der Eignung verweist Walter auf verschiedene Gegebenheiten. „Die erforderte persönliche Eignung besitzen Personen nicht, bei denen Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie geschäftsunfähig oder alkoholabhängig sind.“ Dasselbe gelte auch für psychische Erkrankungen.

In dem Zusammenhang hat der Landkreis Gifhorn seit 2012 insgesamt 31 Besitzern den kleinen Waffenschein entzogen. „Die Gründe sind verschieden. Entweder fehlte die Zuverlässigkeit oder die Eignung.“ Auch illegaler Waffenbesitz sei im Landkreis schon vorgekommen. „Nach letztem Stand sind es 29 Waffen, die wir festgesetzt haben.“

Die von Walter genannten grundlegenden Voraussetzungen muss ein Sportschütze ebenfalls erfüllen. Für den Waffenbesitz gelten in diesem Fall aber weitere Bedingungen, da der Waffensportler andere Arten von Waffen benötige.

VON HILKE BENTES

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare