Fest der Superlative

Landkreis Gifhorn feiert Sommerfest mit 400 Gästen im Schloss

+
Über 400 Gäste kamen im Schlosshof und im Rosengarten zusammen.

Gifhorn – Beinahe alles, was im Landkreis Gifhorn Rang und Namen hat, folgte der Einladung seines Landrates Dr. Andreas Ebel zum Sommerfest ins Schloss Gifhorn, das einmal mehr eine hervorragende Kulisse für öffentliche Veranstaltungen bot.

Prominente Gäste: Europaabgeordnete Lena Düpont (v.l.), Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann und Landtagsabgeordneter Tobias Heilmann.

Rund 400 Gäste begrüßte der Schlossherr im Schlosshof. Darunter auch die Europaabgeordnete Lena Düpont, die Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann, die beiden Landtagsabgeordneten Philipp Raulfs und Tobias Heilmann, den Präsidenten der IHK Lüneburg-Wolfsburg, Andreas Kirschenmann sowie die ehemalige Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann.

Vor zwei Jahren hatte sich die erste Veranstaltung dieser Art bewährt, so dass man sich entschied, die Begegnung von Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Institutionen des Landkreises in angenehmer Atmosphäre fortzusetzen. Mit Dieter Siebert hatte man einen erfahrenen Veranstaltungsorganisator in eigenen Diensten, der für den gesamten Auf- und Abbau verantwortlich zeichnet und ein tolles Team hinter sich weiß.

Landrat Andreas Ebel freute sich über seine zahlreichen Gäste.

Bevor der Landrat seine Begrüßungsansprache hielt, stimmte das Parforcehorn Bläserchor Gifhorn die Gäste auf das Fest ein. In seiner Ansprache verkündete der Landrat, dass „Landkreis Gifhorn – natürlich stark“ nicht nur einfach ein Slogan sei, sondern, dass „wir ein Landkreis mit Potenzial sind, der gute Zukunftschancen hat und noch besser werden möchte!“ Mehr Bürgernähe und -freundlichkeit, ein schnelles Internet und eine bessere Verkehrsinfrastruktur stehe an der Spitze der Agenda. Schon in Kürze solle es auch einen Auftritt bei Facebook geben, um den modernen Anforderungen an sozialen Netzwerken und Medien gerecht zu werden.

Neben einem vielseitigen Rahmenprogramm konnten sich die Gäste auch kulinarisch verwöhnen lassen. Schloss-Restaurant-Chef Jörg Zentgraf bot verschiedene Wurstvarianten vom Grill an. Caterer Tell Roth aus Isenbüttel lockte mit lukullischen Genüssen. Weine aus dem Hause Achenbach wurden an einem eigenen Weinstand des Landkreises kredenzt.

Brasilianische Klänge erfüllten den Schlosshof beim 2. Sommerfest des Landkreises Gifhorn.

Alles in allem wieder ein gelungener Abend, der mit einer beeindruckenden Feuershow zu Ende ging und mit einem illuminierten Schlossteich eine abendliche romantische Stimmung verbreitete.

VON SIEGFRIED GLASOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare