Tiere werden über die Straße getragen

Krötenwanderung: Gifhorn Landkreis sperrt kurzfristig Straßen

+

mei Landkreis. Die Frühjahrswanderung der Amphibien steht vor der Tür. Sobald es mehr als 10 Grad sind, machen sich Frösche, Kröten und Molche auf, um zu ihren Laichgewässern zu ziehen und dort ihre Eier abzulegen.

An einigen Straßenabschnitten wurden bereits mobile Amphibienschutzzäune aufgestellt. Die Tiere werden dann über die Straße getragen. Im Landkreis Gifhorn ist auch in diesem Jahr geplant, Straßenabschnitte zum Schutz der Amphibien zu sperren. Vorgesehen ist die Sperrung der Kreisstraße 112 (Ortsumgehung Weyhausen) und der Kreisstraße 28 in Höhe der Kläranlage Weyhausen bis zur Kreisstraße 114 (Nordtangente) sowie ein Teilbereich der Fallerslebener Straße in Weyhausen, außerdem die Kreisstraße 82 zwischen Winkel und Ribbesbüttel. Die Sperrungen erfolgen kurzfristig bei Wanderaktivitäten bis Mai von 18 Uhr im Februar und danach von 19 bis 6 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare