„Der erste Todesfall macht deutlich, welche Auswirkungen das Virus haben kann"

Kreis Gifhorn: Erste Person an Coronavirus verstorben

+
Das Helios-Klinikum in Gifhorn.

pm Gifhorn. Im Landkreis Gifhorn ist die erste Person an dem Coronavirus Sars-CoV-2 verstorben. Die Person war Patientin im Helios Klinikum Gifhorn und wurde positiv auf das Virus getestet.

Sie verstarb am Dienstag, 7. April 2020.

Die Verstorbene wohnte im südlichen Kreisgebiet in einem Privathaushalt und gehörte zur Risikogruppe der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Landrat Dr. Andreas Ebel zeigte sich betroffen: „Leider müssen wir so kurz vor Ostern die erste traurige Mitteilung machen, dass eine Person, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, gestorben ist. Mein Mitgefühl gilt vor allem den Angehörigen.“

In diesem Zusammenhang appelliert Landrat Dr. Andreas Ebel an alle Einwohnerinnen und Einwohner: „Der erste Todesfall macht deutlich, welche Auswirkungen das Virus haben kann. Deswegen ist es auch während der Ostertage umso wichtiger, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger an die geltenden Regeln halten und so weit wie möglich auf soziale Kontakte verzichten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare