Helios ergreift Schutzmaßnahmen in Gifhorn

Corona-Virus: Mitarbeiter des Helios-Klinikums infiziert

Im Helios-Klinikum Gifhorn wurden Mitarbeiter positiv auf Corona getestet.
+
Im Helios-Klinikum Gifhorn wurden Mitarbeiter positiv auf Corona getestet.
  • Dennis Klüting
    vonDennis Klüting
    schließen

Gifhorn – Im Zuge des hohen und dynamischen Infektionsgeschehens in der Stadt und dem Landkreis Gifhorn wurde bei insgesamt sieben Mitarbeitern des Helios-Klinikums Gifhorn eine Corona-Infektion nachgewiesen.

„Diese Mitarbeiter befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne und werden vom Gesundheitsamt betreut“, teilte Lisa Iffland, Referentin für Unternehmenskommunikation des Klinikums, auf IK-Anfrage mit.

„Wir haben in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Kontaktpersonen identifiziert und entsprechend der RKI-Empfehlungen notwendige Maßnahmen in die Wege geleitet“, so Iffland. Wichtigstes Anliegen des Klinikums sei es, Patienten ebenso wie Mitarbeiter aktiv vor einer weiteren Ausbreitung des Virus zu schützen. „Daher testen wir aktuell im Rahmen unseres Sicherheitskonzeptes vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Helios-Klinikums Gifhorn auf eine SARS-CoV-2- Infektion“, so Iffland.

Grundsätzlich stuft sie die aktuelle Situation in Gifhorn – wie in vielen anderen Krankenhäusern – als schwierig, aber weiterhin zu bewältigen ein. „Bereits vor Silvester haben wir zwei beatmete Patienten in die Helios-Klinik nach Helmstedt, sowie einen in die Helios-Klinik nach Cuxhaven verlegt.“ Aktuell sind vier Stationen geschlossen, um auch personell die Situation bestmöglich zu handhaben. Zudem wurden Wahlleistungen zurückgefahren, um zusätzlich Ärzte und Pflegekräfte für die Behandlung der Covid-19-Patienten zur Verfügung zu stellen. Aus Helmstedt wurden zudem zwei weitere Beatmungsgeräte nach Gifhorn gebracht.

„Wir agieren in enger Abstimmung mit anderen Helios Kliniken im Norden, dabei hat sich unser Notfallkonzept bisher bewährt“, sagte Iffland. „Unter anderem werden Patienten, die nicht mit Covid-19 infiziert sind, in die Helios-Kliniken nach Uelzen und Wittingen verlegt. Letztere wird von uns ganz bewusst Covid-frei gehalten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare