Dieb beklaut gleich zwei Läden in Celle / B 4 durch Garagenbrand in Ausbüttel gesperrt

Klautour durch Celler Innenstadt

Celle. Den Mittwochnachmittag verbrachte ein 23-Jähriger mit einer Klautour durch zwei Geschäfte der Celler Innenstadt.

Ein Ladendetektiv erwischte den Dieb zunächst beim Diebstahl von Bekleidungsgegenständen. Der Täter verließ den Laden mit den gestohlenen Sachen im prall gefüllten Rucksack und ging in ein nahes Lebensmittelgeschäft. Als er dort herauskam, erwartete ihn der Ladendetektiv bereits mit einem Kollegen. Der Täter folgte den Detektiven nach Aufforderung in das Büro des Bekleidungsgeschäfts und packte seinen Rucksack aus. Neben der Bekleidung fanden die Detektive auch noch unbezahlte Lebensmittel. Die Ermittlungen der inzwischen alarmierten Polizei erhärteten nun auch den Verdacht des zweiten Diebstahls, den der einschlägig bekannte Mann geleugnet hatte. Weil zu befürchten ist, dass der Täter auch weiterhin ähnliche Straftaten in der Celler Innenstadt begehen könnte, erteilten die Polizisten ihm einen mehrmonatigen Platzverweis für diese Zone.

Weitere Polizeimeldungen

Ausbüttel. Ein Schaden in Höhe von rund 25 000 Euro entstand gestern Vormittag beim Brand einer Garagen-Werkstatt an der Gifhorner Straße in Ausbüttel. Wegen der starken Rauchentwicklung musste die B 4 während der Löscharbeiten für rund 30 Minuten voll gesperrt werden.

Der 68-jährige Eigentümer bemerkte den Brand gegen 11.30 Uhr, verletzte sich bei eigenen Löschversuchen und alarmierte die Feuerwehr. Die konnte mit Einsatzkräften der Ortswehren aus Ribbesbüttel, Vollbüttel, Isenbüttel und Wasbüttel anrücken und den Brand löschen. Zwei Pkw brannten dennoch völlig aus und die dortige Hebebühne wurde durch das Feuer beschädigt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare