Corona: Osterwochenende laut Polizei „ruhig“ / Zweite Tote

Kaum Verstöße im Kreis Gifhorn

+
So mancher Bürger nutzte das Osterwochenende für Spaziergänge: Im Landkreis kam es nach Polizeiangaben kaum zu Verstößen gegen die Corona-Regeln.

Landkreis Gifhorn/Wolfsburg – Die Bilanz für das Osterwochenende in Corona-Zeiten: Nach Polizeikontrollen in ganz Niedersachsen mit hohem Kräfteansatz wurden deutlich mehr als 50 Strafverfahren und über 600 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Im Gifhorner Kreisgebiet erwiesen sich einzig Campingplätze als Stellen für Zusammenkünfte.

Aus polizeilicher Sicht verlief das Osterwochenende im Kreis Gifhorn in Sachen Verstöße gegen die Corona-Regeln „sehr ruhig“, hieß es gestern Mittag auf IK-Anfrage. Am Samstag sei das Ordnungsamt, unterstützt von Polizeibeamten, auf den Campingplätzen unterwegs gewesen und habe die Leute dort verscheucht, ansonsten habe es aber keine weiteren Einsätze im Kreisgebiet gegeben.

Im Landkreis Gifhorn ist indes ein zweiter Todesfall zu verzeichnen. Die Person war Patientin im Klinikum Braunschweig und wurde positiv auf das Virus getestet, teilte die Kreisverwaltung am späten Freitagabend mit. Die am 4. April Verstorbene habe zur Risikogruppe der älteren Mitbürger gehört. Die Anzahl der erkrankten Menschen im Landkreis liegt – Stand von gestern Abend – bei 109 Personen, getestet wurden bislang 417.

Eine 75-Jährige und ein 96-Jähriger, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, sind in Wolfsburg verstorben, wurde gestern bekannt. Sie lebten beide im Hanns-Lilje-Heim. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus auf insgesamt 39. Das Gesundheitsamt der Stadt Wolfsburg meldete gestern außerdem eine bestätigte Neuinfektion, sodass die Gesamt-Zahl der Infizierten auf 248 steigt. Im Klinikum Wolfsburg werden derzeit acht Infizierte behandelt, drei von ihnen auf der Intensivstation. Inzwischen sind 76 Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, dem Gesundheitsamt der Stadt als wieder genesen gemeldet worden. pg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare