Das Gesundheitsamt des Landkreises Gifhorn will Durchimpfungsgrad verbessern

Impfbuchaktion an Schulen

+
Das Gifhorner Gesundheitsamt nimmt bis Ende des Jahres eine Impfbuchaktion in den Schulen vor.

Landkreis Gifhorn. Um eine Erhöhung der Impfquote in der Bevölkerung zu erreichen, startet das Gesundheitsamt des Landkreises Gifhorn jetzt eine bis zum Jahresende andauernde Impfbuchaktion in den sechsten und neunten Klassen der Schulen.

Von der Ständigen Impfkommission Deutschland werden bei diesen Altersklassen Auffrischungsimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung und Hepatitis B empfohlen. Auch eine Windpockenimpfung solle zusätzlich verabreicht werden, sofern Schüler in der Vergangenheit noch nicht an Windpocken erkrankt seien. Für Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren soll außerdem zur Vorbeugung gegen eine Infektion mit menschlichen Papillomaviren eine entsprechende Impfung vorgenommen werden. Alle nach der Impfbuchaktion vom Gesundheitsamt empfohlenen Impfungen können anschließend vom Kinder- oder Hausarzt durchgeführt werden lassen.

Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst führt bereits seit einigen Jahren Überprüfungen der Impfdokumente von Schülern der sechsten und neunten Jahrgänge durch.

Von Steffen Schmidt

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag im E-Paper und in der Printausgabe der Isenhagener Kreisblattes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare