Bauarbeiten an der B 244: Anliegerverkehr soll weitgehend möglich sein

Heißeste Phase vom 8. bis 12. Juli

Bis Ende Juli soll die B 244 eine neue Asphaltdecke haben.
+
Bis Ende Juli soll die B 244 eine neue Asphaltdecke haben.

bo Wittingen/Hankensbüttel. Anlieger müssen sich weitgehend keine Sorgen machen – das ist die Kernbotschaft der Wolfenbütteler Straßenbaubehörde, die gestern auf Anfrage des IK ihre Planungen für die Sanierung der B 244 zwischen Wittingen und Hankensbüttel präzisiert hat.

Demnach wird die heißeste Phase der Bauarbeiten wohl in der Woche vom 8. bis 12. Juli liegen.

An diesem Donnerstag, 27. Juni, wird die Vollsperrung der Strecke eingerichtet. Die damit verbundene Umleitung richtet sich aber, so betont der zuständige Sachbearbeiter Thomas Röhricht, an „den überregionalen Verkehr“. Anwohner, etwa in Alt-Isenhagen, Wentorf oder Glüsingen, wie auch die Kunden der Supermärkte im Wittinger Gewerbegebiet Celler Straße haben laut Röhricht freie Fahrt: „Der Anliegerverkehr bleibt voll intakt.“

Mehr zu den Arbeiten lesen Sie am Dienstag im IK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare