Autofahrerin aus Lingwedel kommt von Fahrbahn ab und wird bei Sturz in Graben leicht verletzt

Glatteis-Unfall: Lkw landet vor Baum

+
Der 47 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Rostock kam von der Braunschweiger Straße ab und krachte vor einem Baum.

Landkreis Gifhorn. Gleich zwei Glatteis-Unfälle hielten gestern Morgen die Polizei im Landkreis auf Trab. In Gifhorn verlor der Fahrer eines Lkw die Kontrolle über sein Gespann.

In Weißes Moor kam eine junge Frau mit ihrem Kleinwagen von der Straße ab und landete im Straßengraben.

bb Gifhorn. Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Rostock war mit seinem Auflieger stadtauswärts auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn unterwegs, als er in Höhe der August-Horch-Straße einen Verkehrsinsel rammte. Der Auflieger schob die Zugmaschine quer zur Fahrbahn gegen einen links stehenden Straßenbaum. „Der Fahrer wurde von den Gifhorner Feuerwehrleuten aus seiner Kabine befreit und dem Rettungsdienst übergeben “, berichtet Feuerwehreinsatzleiter Peter Bollmohr. Die Braunschweiger Straße wurde vom Kreisel (Industriegebiet Bahnhof) bis zum Abzweig nach Isenbüttel voll gesperrt. Das dauerte bis weit in den Nachmittag hinein. Durch den Unfall war der Dieseltank leck geschlagen und Kraftstoff ins Erdreich gelangt. Das wurde abgetragen.

bb Weißes Moor . Eine junge Frau aus Lingwedel wurde gestern Morgen gegen 8 Uhr auf der Kanalstraße in Weißes Moor bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Frau kam aus Wahrenholz und schleuderte auf der teilweise eisglatten Straße erst nach links gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Wagen zurück und landete im rechten wasserführenden Straßengraben. Dank Sicherheitsgurt wurde die Frau nur leicht verletzt. Ersthelfer befreiten die Frau aus ihrem Fahrzeug. Der Motor wurde stark beschädigt und es lief Öl aus. Die Feuerwehr baute eine Ölsperre auf.

Steinhorst/Sprakensehl. Die Abwesenheit der Bewohner nutzten Diebe in der Nacht zum vergangenen Montag, um in Steinhorst und Sprakensehl in zwei Einfamilienhäuser einzusteigen.

In Steinhorst verschafften sie sich über ein Küchenfenster Zugang zu einem Haus am Kriemhildweg. Zwischen Sonntag, 20 und Montag 14.30 Uhr durchsuchten sie das Wohnhaus und erbeuteten Schmuck, Geld, Mobiltelefone von Sony und Apple, ein Tablett und einen Heimcomputer jeweils von Apple, sowie eine grüne Handtasche samt Schlüssel.

Ebenfalls über ein Fenster stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Straße Im Sothfeld in Sprakensehl ein und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Die Ermittlungen zum Diebesgut dauern noch an. Hinweise: (05831) 252880.

Wolfsburg. Dienstagvormittag wurden zwei Autoknacker im Alter von 24 und 21 Jahren in Wolfsburg festgenommen. Den beiden Beschuldigten wird vorgeworfen, aus einem VW Touran ein Navigationsgerät im Wert von 2500 Euro geklaut zu haben. Zusätzlich versuchte das Duo, einen weiteren VW Golf aufzubrechen, bevor Wolfsburger Polizisten die jungen Männer festnehmen konnten. Sie wurden gegen 11.10 Uhr dabei beobachtet, wie sich auf dem VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße auffällig zwischen den geparkten Fahrzeugen umhergingen. Bei dem Zugriff der zivilen Fahnder flüchteten die Männer zunächst. Während der 24-Jährige in der nahen Seilerstraße überwältigt wurde, nahmen Polizisten den 21-jährigen Komplizen an der Kreuzung Heinrich-Nordhoff-Straße/Ecke Lessingstraße fest. Der 24-Jährige widersetzte sich der Festnahme. Ein 50-jähriger Polizeioberkommissar wurde leicht verletzt, er erlitt Schürfwunden. Das zuvor gestohlene Navigationsgerät wurde sichergestellt.

Beide Tatverdächtige waren mit einem VW Golf mit litauischem Kennzeichen unterwegs, der offenbar vor der Tat auf einem Parkplatz nahe einem Schnellrestaurant abgestellt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare