AWO Gifhorn warnt vor Telefon-Abzocke

+

GIFHORN - Die Verbraucherberatung der AWO Gifhorn warnt vor Anrufern, die derzeit mit Gewinnversprechungen telefonisch auf Kundenfang gehen.

Eine besonders perfide Masche nutze die so genannte Europäische Multigewinngemeinschaft (EMG). Während eines unerlaubten Werbeanrufs täusche der Gesprächspartner vor, es sei bereits ein langjähriger Vertrag zur Teilnahme an Gewinnspielen abgeschlossen.

Mit der sofortigen Bestätigung am Telefon könne dieser angebliche Vertrag nun auf drei Monate verkürzt und damit günstiger werden. Natürlich flattert am Ende die dicke Rechnung und die Bestätigung einer Mitgliedschaft bei EMG ins Haus. Wird nicht gezahlt, droht direkt das Inkassobüro.

Deshalb warnt die AWO: Am Telefon sollten keine persönlichen Daten herausgegeben werden. Flattert eine Rechnung ins Haus, sollte diese genau geprüft werden. Es müsse nur gezahlt werden, wenn ein rechtswirksamer Vertrag vorliegt. Rat gibt’s bei der AWO unter (05371) 5947813.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare