Polizei muss Sonnenweg kurzzeitig sperren / 10 000 Euro Schaden in Wolfsburg: Brandstiftung an Papiercontainer

Gifhorn: Sachschaden bei Küchenbrand

+
Zu einem Küchenbrand kam es gestern in diesem Restaurant am Sonnenweg in Gifhorn.

Gifhorn. Zu einem Küchenbrand in einem Restaurant am Sonnenweg wurden gestern um 14. 11 Uhr Einsatzkräfte der Gifhorner Ortswehr alarmiert. Vor Ort fand die Feuerwehr einen Fettbrand vor. „Wir mussten mit Kohlendioxid löschen“, berichtete Einsatzleiter Maik Sliwa.

„Wir hatten den Brand schnell im Griff, mussten aber danach das Gebäude belüften und zur Sicherheit die Deckenplatten kontrollieren. “ Durch das Feuer und den Rauch wurden das Gebäude und vor allem die Küche in Mitleidenschaft gezogen. Zur Gesamtschadenshöhe konnte gestern noch keine Angabe gemacht werden. 29 Einsatzkräfte, darunter vier unter Pressluft, waren mit sieben Fahrzeugen vor Ort. Dazu kümmerten sich Einsatzkräfte der Schnelleinsatzgruppe (SEG) um den Eigentümer des Restaurants, der einen Schock erlitt. Die Polizei hatte den Sonnenweg zuvor kurzzeitig gesperrt. ard.

Weitere Polizeimeldungen:

Wolfsburg. Der Polizei und der Berufsfeuerwehr in Wolfsburg wurde am Samstag um 10.37 Uhr ein Brand auf dem Gelände einer Pflegeeinrichtung am Erich-Bammel-Weg gemeldet. Unbekannte Täter hatten im Bereich eines Müllsammelplatzes einen großen Papiercontainer in Brand gesetzt. Die Flammen beschädigten eine hölzerne Umzäunung und einen direkt daneben geparkten Pkw. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der Gesamtschaden laut Polizei: etwa 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare