Seniorin stürzt mit Rollator in Salzteich / Raubüberfall nach Altstadtfest

Gifhorn: Getränkemarkt überfallen

+
Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei

Wolfsburg. Gestern morgen wurde am Salzteich im Wolfsburger Stadtteil Wohltberg eine 85-jährge Rentnerin durch Rettungssanitäter aus dem Uferbereich des Gewässers gerettet.

Den Ermittlungen nach war die Wolfsburgerin mit ihrem Rollator am Nordufer spazieren und fütterte Enten, als sie um 9. 25 Uhr ein Stück Brot aus dem Wasser fischen wollte. Hierbei stürzte die Seniorin im weichen Untergrund des flachen Uferbereichs in den Teich und war nicht in der Lage wieder herauszukommen. Passanten verständigten sofort Feuerwehr und Polizei. Zur weiteren medizinischen Untersuchung wurde die leicht unterkühlte 85-Jährige ins Klinikum gebracht.

Schöningen. Auf dem Heimweg wurde in Schöningen in der Nacht zum Sonnabend ein 52 Jahre alter Schöninger von drei unbekannten Tätern überfallen. Die Täter entwendeten das Portmonee des Opfers und entkamen mit etwa 100 Euro Bargeld. Die Tat ereignete sich gegen 3.10 Uhr auf der Straße Am Volkspark, als sich der 52-Jährige nach dem Besuch des Altstadtfestes auf den Heimweg machte. Plötzlich sei das Trio von hinten aufgetaucht und habe ihn zu Boden gedrückt, so der 52-Jährige. Mit der Geldbörse seien die Unbekannten schließlich in Richtung Volkspark gelaufen. Die Polizei Schöningen nimmt Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer (05352) 951050 entgegen.

Gifhorn. Die Polizeiinspektion Gifhorn fahndet wegen schweren Raubs nach einem circa 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann, Anfang 20, der am Freitag, 29. August, in Gifhorn einen Getränkemarkt am Sonnenweg mit vorgehaltener Waffe überfallen hat. Der Gesuchte ist nach Täterbeschreibung sehr schlank, spricht deutsch mit leichtem Akzent und benutzt „Proll-Sprache“ und trug zur Tatzeitgegen 16.55 Uhr helle, schlabberige langärmelige Oberbekleidung, eher zu große, verwaschene Bluejeans, und helle Schuhe. Zeugen sollen sich an die Polizei wenden.

Kirchgellersen. Eine 92-jährige Fußgängerin wurde bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag schwer verletzt. Ein 20jähriger Opel-Fahrer war in der Lüneburger Straße rückwärts aus einer Parklücke gefahren und hatte die Seniorin übersehen, die den Weg hinter dem Pkw kreuzte.

Wolfsburg. Durch ein gekipptes Fenster und durch einen Kellereingang gelangten in der Nacht zum Dienstag unbekannte Einbrecher in zwei Wohnhäuser in Lehre bei Wolfsburg. Wie die Polizei gestern mitteilte, erbeuteten die Täter insgesamt etwa 600 Euro Bargeld.

Laut Aussage der Besitzer der Einfamilienhäuser am Mühlenweg, sollen sich die Taten zwischen 19 und 9 Uhr ereignet haben. Bislang liegen noch keine Hinweise auf die Täter vor.

Zeugen können sich mit der Polizei unter (05308) 406990 in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare