Conti-Konzernleitung und Betriebsrat verhandeln morgen

Es geht um hunderte Jobs

Bei Continental Teves in Gifhorn bangt man derzeit um Jobs. Morgen verhandeln Betriebsrat und Konzernleitung.
+
Bei Continental Teves in Gifhorn bangt man derzeit um Jobs. Morgen verhandeln Betriebsrat und Konzernleitung.

js Gifhorn. Betriebsrat und Continental-Geschäftsführung treffen sich morgen Nachmittag, um über die weitere Zukunft des Werks von Continental Teves in Gifhorn zu sprechen. „Es wird um die weitere Fortschreibung der Betriebsvereinbarung gehen.

Wir werden die Möglichkeiten sondieren“, sagt Betriebsratsvorsitzender Uwe Szymanowski. Wie berichtet, steht der Standort Gifhorn des Autozulieferers angesichts fehlender Kundenaufträge auf dem Prüfstand.

In den nächsten Tagen und Wochen wird es zwischen Konzern und Betriebsrat um möglicherweise mehrere hundert Arbeitsplätze gehen. Conti hat unlängst angekündigt, die Betriebsvereinbarung in der aktuellen Form nicht mehr fortschreiben zu wollen. Das noch bis Ende des Jahres gültige Papier schließt betriebsbedingte Kündigungen und Produktionsverlagerungen ins Ausland aus. Etwas mehr als 1600 Menschen arbeiten im Gifhorner Werk. [...]

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare