Bis zu 300 Kontaktpersonen könnten jetzt überprüft werden

In Gastronomiebetrieb: Neuer Corona-Fall Kreis Gifhorn – 300 Kontaktpersonen!

Landkreis Gifhorn – Im Landkreis Gifhorn wurde eine Person, die in einem Gastronomiebetrieb im südlichen Kreisgebiet tätig ist, positiv auf das Corona-Virus getestet.

Daraufhin habe das Gesundheitsamt des Landkreises Gifhorn umgehend reagiert und weitere Maßnahmen ergriffen. Die infizierte Person stehe unter Quarantäne. Da der Betrieb alle geltenden Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten habe, handele es sich bei den Gästen um Kontaktpersonen der Kategorie zwei. Während der Bewirtung habe die infizierte Person eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen und zu den Gästen keinen direkten Kontakt gehabt, der über 15 Minuten hinausging. Darüber hinaus habe die Bewirtung überwiegend im Freien stattgefunden. Derzeit ermittele das Gesundheitsamt alle Kontaktpersonen, kläre sie über die aktuelle Situation auf und bietet jedem der rund 300 Gäste einen Abstrich an. Durch die Aufnahme der Kontaktdaten der Gäste ließen sich die Infektionsketten nachvollziehen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare