Gifhorner Jugendmeister üben für Niedersächsischen Landeswettbewerb

Gastronomie 4.0

+
Kämpfen heute und morgen in Göttingen um Gold, Silber oder Bronze bei den Niedersächsischen Jugendmeisterschaften: Phil Hartmann, Jennifer Daunus (v.l.), Viola Meyer und Joelle Thums.

Gifhorn. Heute und morgen finden in den Berufsbildenden Schulen Ritterplan in Göttingen die diesjährigen Jugendmeisterschaften im Gastgewerbe statt.

Hierzu haben sich die örtlichen Jugendmeister, die sich zuvor an der BBS I in Gifhorn dafür qualifiziert haben, noch einmal besonders vorbereitet.

Die Generalprobe fand am Montagnachmittag vor den Augen der beiden DEHOGA-Kreisvorsitzenden Armin Schega-Emmerich (Gifhorn) und Wolfgang Strijewski (Region Wolfsburg-Helmstedt) sowie Gastronomie-Leiterin Lucie Burski vom VW-Haus Rhode statt. Das Team um Köchin Joelle Thums (Haus Rhode) Restaurantfachfrau Jennifer Daunus (Hotel Jott, Sandkamp), Hotelfachfrau Viola Meyer (Hotel The Ritz Carlton, Wolfsburg) und Fachmann für Systemgastronomie Phil Hartmann (Volkswagen AG) hatte sich schon mehrere Monate auf diesen Wettbewerb vorbereitet und geht nun gemeinsam an den Start um Gold, Silber oder Bronze.

Auf dem Menüplan stand als Vorspeise Ziegenfrischkäsetörtchen mit Paprika-Tomatengelee, als Hauptgericht Roulade vom Kaisergranat an Blumenkohlsalat und Bärlauchcreme; Pochierte Stubenkükenpraline mit Trüffel und Rotweinsauce; Ragout von Stubenkükenkeulen, Fingermöhren und Kartoffelgratin mit Wachteleigelb und als Nachtisch Orangenparfait mit Crêpe, Erdbeercreme und flambiertem Rhabarber. Ein Team der BBS I unter der Leitung von Silke Wilharm-Cottle, Abteilungsleiterin der Bereiche Ernährung und Hauswirtschaft sowie Körperpflege, bereitete die Teilnehmer der niedersächsischen Jugendmeisterschaften im Gastgewerbe akribisch auf diesen Wettkampf vor und begleiten ihre Schützlinge auch nach Göttingen.

Von Siegfried Glasow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare