Mehrere Häuser in Rötgesbüttel evakuiert / Heftiges Unwetter im Isenhagener Land

Gasaustritt: 17-Jähriger stirbt

+
Ein 17-Jähriger ist am Sonnabend ums Leben gekommen, als Gas in der Wohnung in Rötgesbüttel austrat. Die Feuerwehren, die mit 45 Einsatzkräften vor Ort waren, entfernten die Gasflasche und belüfteten das Stockwerk.

Rötgesbüttel/Wittingen/Landkreis Gifhorn. Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mussten am Wochenende im Kreis oft ausrücken: Ein 17-Jähriger ist am Samstagabend beim Austreten von Gas in einer Wohnung in Rötgesbüttel ums Leben gekommen.

Land unter: Die Autofahrer in Glüsingen warteten den Starkregen am Straßenrand ab.

Die Nachbarhäuser in der Straße Masch wurden wegen der Explosionsgefahr evakuiert. Die Wehren aus Rötgesbüttel, Adenbüttel und Meine waren mit 45 Einsatzkräfte vor Ort: Diese entfernten die Gasflasche und belüfteten nach weiteren Messungen das Stockwerk. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Eltern des 17-Jährigen. Die LSW wurde angefordert, die Gas- und Stromversorgung musste aber nicht abgeschaltet werden, da die Leitungen in Ordnung waren. Ein heftiges Unwetter ging am Samstagabend über Wittingen und Umgebung nieder. Gegen 18 Uhr hieß es in Steinhorst „Land unter“, eine halbe Stunde später gab es in Glüsingen heftige Niederschläge mit Hagel und Sturmböen. Die Autofahrer mussten am rechten Fahrbahnrand anhalten, da die Sicht stark eingeschränkt war.

Die Kanalisation war zeitweise überfordert, auf den Äckern im Nordkreis bildeten sich Seenplatten. Die Schrankenanlage zwischen Wittingen und Stöcken fiel laut Polizei am Sonnabend gegen 19 Uhr aus. Auch gestern war sie noch defekt: Die Lokführer sind in Kenntnis gesetzt, Verkehrsteilnehmer sollten dort besonders vorsichtig sein. Um 19.30 Uhr lief ein Keller im Westend in Wittingen voll Wasser. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr pumpten den Keller aus.

In die Garage eines landwirtschaftlichen Anwesens in Eutzen wurde laut Polizei zwischen Donnerstag, 10 Uhr, und Freitag, 9 Uhr, eingebrochen. Aus der Garage wurde ein roter Benzinrasenmäher mit Antrieb der Marke Dolmar sowie ein grünes Damenfahrrad entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird auf 1200 Euro geschätzt, es wurde sehr wahrscheinlich mit einem Wagen abtransportiert. Zeugen melden sich bei der Polizei unter (05831) 252880.

Am Freitag wurde gegen 17.30 Uhr auf der B 4 bei Rötgesbüttel bei einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und einem Radfahrer letzterer schwer verletzt. Die 52-jährige BMW-Fahrerin aus der Samtgemeinde Papenteich wollte von der Straße Am Schierenbalken auf die B 4 einbiegen. Sie übersah laut Polizei den 49-jährigen Fahrradfahrer aus Braunschweig, der von einem tieferliegenden Feldweg gegenüber der Straße Am Schierenbalken auf die B 4 fuhr. Der Radfahrer stürzte über den Pkw und fiel auf sein am Boden liegendes Fahrrad. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wird er per Rettungswagen in ein Braunschweiger Klinikum gebracht. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Zeugen wenden sich an die Polizei unter (05304) 91230.

Von Paul Gerlach und Burkhard Ohse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare