Fläche von 2.000 Quadratmetern und Holzhütte brennen 

Gamsen: Waldbrand im Pulschmoor 

+
Waldbrand am späten Donnerstagabend im Ferienhaus- und Campingplatzgebiet Pulschmoor. 

Gamsen – Am späten Donnerstagabend gegen 23.14 Uhr meldeten Bewohner aus dem Ferienhaus- und Campingplatzgebiet Pulschmoor einen Waldbrand.

Umgehend wurde die Feuerwehr Gamsen zum Waldbrand alarmiert. Aufgrund der Einsatzlage mitten im Wald wurden vom Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Uwe Reuß noch zusätzlich die Feuerwehren Wilsche und Neubokel zur Unterstützung angefordert.

„Hier brennen rund 2.000 Quadratmeter Wald und Unterholz sowie eine alte Hütte. Durch den schnellen und massiven Einsatz der Feuerwehren konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Nach einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle in diesem schlecht zugänglichen Gebiet“, so Reuß.

Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz. 

Nach Angaben der Grundstückbesitzerin ist die Hütte sehr alt und nicht mehr bewohnt. Sie verfügt weder über einen Gas- noch einen Stromanschluss. Im Einsatz waren rund 60 Feuerwehrleute, davon sechs unter Atemschutz mit fünf C-Rohren ausgestattet.

Die Wasserversorgung erfolgte durch die Tanklöschfahrzeuge und über zwei über 100 Meter lange Schlauchleitungen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Verdacht einer Brandstiftung liegt nahe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare