40-jähriger Nissan-Fahrer aus Meine erleidet schwere Verletzungen / Rettungshubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte und 50.000 Euro Schaden nach schwerem Verkehrsunfall in Meine 

jsf/pm Meine/Landkreis Gifhorn – Am Montagmorgen gegen 8 Uhr ereignete sich auf der Peiner Straße (Landesstraße 321) im Landkreis Gifhorn ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Ein 40-jähriger aus Meine fuhr mit seinem Nissan Micra von seinem Grundstück auf die Peiner Straße und übersah dabei einen in Richtung Rethen fahrenden VW Golf eines 60-jährigen Gifhorners. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Golf auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort mit dem Audi A4 Avant einer 36-jährigen aus Wendeburg zusammenprallte.

Der 40-jährige Nissan-Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Seine beiden 3 und 6 Jahre alten Töchter wurden leicht verletzt. Alle drei wurden mit Rettungswagen in die Holwedeklinik nach Braunschweig gebracht.

Die beiden anderen Fahrer wurden ebenfalls leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Gifhorn. An allen drei Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Neben fünf Rettungswagen waren auch ein Notarztwagen sowie ein Rettungshubschrauber vor Ort. Außerdem war die Ortsfeuerwehr Meine mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare