Mensch 2017: Das „Team des 11. Mai“ / Maria Fischer leitet gleich drei Chöre

Die finalen Vorschläge

Leiterin Marie Fischer mit dem Männerchor Hankensbüttel bei einem Auftritt am Hankensbütteler Gymnasium.
+
Leiterin Marie Fischer mit dem Männerchor Hankensbüttel bei einem Auftritt am Hankensbütteler Gymnasium.

Isenhagener Land. Wer wird „Mensch 2017“? Den Preis für ehrenamtliches Engagement wollen das Isenhagener Kreisblatt, die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, die LSW und die Privatbrauerei Wittingen auch in diesem Jahr vergeben.

Wer tritt in die Fußstapfen der Bromerin Christiane Miesl? Diese spannende Frage soll bei einer großen Gala Ende November beantwortet werden.

• Vorgeschlagen wird heute zum Abschluss der Nominierungsphase das „Team des 11. Mai“ – die ehrenamtlichen Feuerwehrleute und DRK-Einsatzkräfte, die gemeinsam dafür sorgten, dass das Feuer in der Wallpassage nicht zu einer Katastrophe für die ganze Wittinger Innenstadt wurde.

Viele vereinte Kräfte waren am 11. Mai nötig, um den Brand in der Wittinger Wallpassage zu löschen und die Innenstadt vor noch größerem Schaden zu bewahren.
Wahl zum "Mensch 2017".

Über 150 Mann kämpften stundenlang gegen das Feuer. Bei den Löscharbeiten gelang es, mit fast schon chirurgischer Präzision die Nachbargebäude vor den Flammen zu retten. Fast alle Ortswehren der Stadt Wittingen waren ab dem frühen Morgen im Einsatz, zudem kam Unterstützung aus Gifhorn und Hankensbüttel. Einsatzleiter Torsten Bötticher betont, wie wichtig der Einsatz aller beteiligten Feuerwehrleute an diesem Tag war – auch der Kameraden aus den zwei Ortswehren, die aus taktischen Gründen in ihren Orten bleiben sollten, um im Hintergrund den Rückhalt einer Reserve zu bieten. Und die DRK-Helfer sorgten dafür, dass die Feuerwehren am Einsatzort gut versorgt wurden.

• Darüber hinaus wird die engagierte Chorleiterin Maria Fischer aus Hankensbüttel vorgeschlagen: Sie leitet gleich drei Chöre – den Frauenchor Wesendorf (seit Oktober 1996), den Männerchor Hankensbüttel (seit 2001) und den Chor Melodie der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland/Kreis- und Ortsgruppe Gifhorn (seit März 2015). Letzterer bestand anfangs aus 5 Damen, heute sind es 23 Frauen und 2 Männer. Zwischendurch dirigierte die 44-jährige Fischer auch für knapp drei Jahre den Gemischten Chor Sangeslust Metzingen, der aus dem Gemischten Chor Steinhorst hervorgegangen sei. „Das macht jede Menge Spaß“, sagt sie über ihre musikalischen Ehrenämter.

Aus allen eingegangenen Vorschlägen trifft eine kompetente Jury eine Vorauswahl – und am Ende haben die IK-Leser die Wahl: In der Voting-Phase vom 29. September bis 16. Oktober bestimmen sie den „Mensch 2017“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare