VW Caddy kam von der Straße ab

Fahrer betrunken: Vier Schwerverletzte nach Unfall bei Lüder

+
Fünf Verletzte, vier davon schwer, sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls zwischen Wentorf und Lüder.

pg Wentorf/Lüder. Fünf Männer wurden in der Nacht zu Montag bei einem Verkehrsunfall zwischen Wentorf und Lüder verletzt, vier davon schwer.

Mit einem Wert von 1,8 Promille im Blut war der 30 Jahre alte Fahrer eines silbernen VW Caddys gegen 23.45 Uhr auf der schmalen Verbindungsstraße in einer Rechtskurve von Lüder aus kommend nach links von der Fahrbahn abgekommen - "vermutlich, weil er zu betrunken war", sagte eine Polizeisprecherin.

Der Wagen touchierte einen Straßenbaum und prallte dann frontal gegen einen weiteren Baum. Die vier Mitfahrer wurden dabei schwer verletzt, der Fahrer verletzte sich leicht. Da eine Person hinten links im Wagen eingeklemmt war, wurden die Rettungssätze aus Hankensbüttel und Wittingen nachalarmiert. Die Einsatzkräfte trennten mit der Hydraulikschere die Schiebetür heraus, um besser an den Patienten heranzukommen. Die Schwerverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr hat laut Polizei aber nicht bestanden.

Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 12.000 Euro. Im Einsatz waren der 4. Zug (Emmen, Oerrel, Wentorf), Hankensbüttel und Wittingen. Für die 65 Kräfte war der Einsatz nach etwa 30 Minuten beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare