Außerdem im Polizeibericht: Gefälschte Überweisungsträger im Landkreis / Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Wrestedt

Emmen: Dieseldiebstahl aus Raupenbagger

+
(Symbolbild)

Emmen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Dieseldiebstahl, der sich in der Nacht zu Dienstag in Emmen ereignet hat. Bislang unbekannte Täter entwendeten aus dem Tank eines am Repker Weg abgestellten Raupenbaggers zirka 200 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 240 Euro.

Der verschlossene Tankdeckel wurde von den Dieben auf bisher unbekannte Weise geöffnet. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagmorgen, 6.45 Uhr. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Hankensbüttel, unter (0 58 32) 97 770.

Weitere Polizeimeldungen:

Landkreis Gifhorn. Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Aktuell liegt eine Vielzahl von Fällen mit gefälschten Überweisungsträgern vor. Diese wurden maschinell gedruckt und handschriftlich unterschrieben. Die Täter versendeten die Belege per Post an hiesige Banken. Betroffen waren Bankkunden mit gefälschten Zahlungsaufträgen bis zu einem Betrag von 250 Euro. Die Gelder sollten auf Konten in Malta, Bulgarien, der Schweiz und Kroatien angewiesen werden. In allen hier bekannten Fällen haben Bankmitarbeiter die Fälschungen aufgrund von Schutzmaßnahmen als solche erkannt. Die Überweisungen wurden von der Bank angehalten und die Kunden informiert. Die Polizei rät, Kontoumsätze auf derart unautorisierte Buchungen zu prüfen, Kontodaten vertraulich zu behandeln und Überweisungsträger oder Kontoauszüge nicht in öffentlichen Müllbehältern zu entsorgen. Diese könnten missbräuchlich verwendet werden.

Wrestedt/Esterholz. Zu einem schweren Unfall nach einer Vorfahrtsverletzung durch eine 19-jährige Audi-Fahrerin kam es am Dienstagnachmittag auf der L 270 am Esterholzer Kreuz. Die 19-Jährige übersah einen aus Richtung Wieren kommenden Dacia, es kam zur Kollision. Die 19-Jährige sowie die 58 Jahre alte Dacia- Fahrerin erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von 20 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare