Ehrliche Finderin in Gifhorn

GIFHORN - Eine 48 Jahre alte Frau aus Isenbüttel fand am Mittwochmittag auf dem Parkplatz der Sparkassenfiliale am Schillerplatz ein Portmonee mit mehr als 1.300 Euro Bargeld und diversen Papieren, unter anderem Personalausweis, EC-Karte und Krankenkassenkarte des Verlierers.

Mit ihrem wertvollen Fund ging die 48-Jährige direkt zur unweiten Dienststelle der Polizeiinspektion in der Hindenburgstraße und übergab die Geldbörse dort an den wachhabenden Beamten.

Dieser benachrichtigte telefonisch den Verlierer des Portmonees, einen 55-jährigen Gifhorner. Der Mann nahm nur kurze Zeit später freudestrahlend seine Geldbörse aus den Händen der Ordnungshüter entgegen.

Die ehrliche Isenbüttelerin verzichtete ausdrücklich auf den ihr eigentlich zustehenden Finderlohn in Höhe von rund 50 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare