Radklau auf Wolfsburger VW-Parkplatz / Beetzendorf: Kleingärtner durch Laubenwand geprügelt

Celle: Einbruchsserie in Tankstellen

Landkreis Celle. Einbruchsserie in Tankstellen im Nachbarlandkreis Celle: Die Täter haben in der Nacht zu gestern in mehreren Ortschaften gezielt Tankstellen heimgesucht, um sie aufzubrechen und Zigaretten zu stehlen, teilt die Celler Polizei mit.

Gegen 3.30 Uhr zerstörten die Täter mit brachialer Gewalt eine Scheibe einer Tankstelle im Schmolkamp in Eicklingen und stiegen in den Verkaufsraum ein. Dort klauten sie Tabakwaren in noch unbekannter Höhe. Gegen 4.10 Uhr dürften sie sich in Unterlüß aufgehalten haben. Dort haben sie sich an der Tankstelle an der Müdener Straße bemüht, gewaltsam eine Tür zu öffnen. Als weitere Versuche misslangen, fuhren sie nach Eschede zu einer Tankstelle in der Uelzener Straße. Auch dort schlug der Einbruchsversuch fehl, allerdings hinterließen die Einbrecher einen Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Auf die Ermittler der Polizei Celle wartet jetzt viel Arbeit mit der Auswertung aller Spuren. Hinweisgeber, die in der Nacht verdächtige Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen oder verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Celle zu melden unter: (05 14 1) 27 72 15.

Weitere Polizeimeldungen

Wolfsburg. In der Nacht zu gestern montierten Diebe auf einem VW-Parkplatz in Kästorf von einem VW Tiguan alle vier Räder. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro. Die 47 Jahre alte Besitzerin hatte ihren Tiguan um 21.40 Uhr auf dem Platz abgestellt und um 2.20 Uhr das Fahrzeug auf Steinen aufgebockt gefunden. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter: (05 361) 46 460 in Verbindung.

Beetzendorf. Die Hitze der vergangenen Wochen hat nicht nur Folgen in der Pflanzenwelt hinterlassen, offenbar sind bei manchen Zeitgenossen d die Nerven dünner geworden. Das lässt ein Vorfall im altmärkischen Beetzendorf vermuten. Die Bewässerung des Grüns in einer Kleingartenparzelle endete mit einer gefährlichen Körperverletzung: Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr bewässerte ein Laubenpieper(46) seine Pflanzen mittels Schlauch. Dann stellte sich eine 24-jährige auf den Schlauch und beleidigte den 46-jährigen. Als der daraufhin an dem Schlauch zog, wurde die 24-jährige mit etwas Wasser bespritzt. Dies wollte sie nicht auf sich sitzen lassen und holte ihren Freund (33). Der Kleingärtner saß in seiner Laube, als der 33-jährige den Geschädigten unvermittelt angriff und würgte. Dann stieß er ihn durch die Laubenwand. Das Opfer begab sich ins Krankenhaus nach Salzwedel.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare