Zwei Autofahrer leicht verletzt und 12 000 Euro Schaden / Obdachloser sucht Schlafplatz in Bürogebäude

Betrunkener verursacht Crash in Wolfsburg

(Symbolbild)
+
(Symbolbild)

Wolfsburg. Ein 30-jähriger Wolfsburger war am Samstag gegen 21. 41 Uhr von Neuhaus in Richtung Wolfsburg unterwegs. An der Ampel Sandkrugkreuzung/Neuhäuser Straße musste er anhalten. Als die Ampel grün zeigte setzte der Golffahrer seine Fahrt fort.

Beim Passieren der Kreuzung kam dem 30-Jährigen auf seiner Fahrspur ein 44-jähriger Wolfsburger mit seinem Audi entgegen, sodass der 30-jährige nach links ausweichen wollte. Dennoch wurde er vom Audi erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge auf den Gehweg geschleudert und blieben dort stark beschädigt stehen. Beide Autofahrer wurden leicht verletzt. Da der 44-jährige Audifahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er war aggressiv und nich kooperativ, sodass er gefesselt werden musste.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen wurde bekannt, dass der Audifahrer zuvor in Reislingen infolge seiner Trunkenheit einen geparkten Audi A 6, einen Gartenzaun sowie eine Mülltonne beschädigt hatte und sich dort unerlaubt vom Unfallort entfernte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12 000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen:

Königslutter. Vermutlich um sich einen Schlafplatz zu suchen, schlug ein 30-jähriger Obdachloser am Samstagmorgen in Königslutter die Scheibe eines Bürogebäudes ein. Eine Zeugin hörte das Glas klirren und rief die Polizei. Der Mann konnte noch in Tatortnähe gestellt werden, bestritt jedoch zu Beginn die Tat. Aufgrund Unterkühlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare