1. az-online.de
  2. Isenhagener Land
  3. Gifhorn

Beamtin durch Unfallflüchtigen verletzt

Erstellt:

Kommentare

Gifhorn. Nach einer Verkehrskontrolle in Gifhorn wollte die 37-jährige Beamtin der Polizeiinspektion Gifhorn am Samstag gegen 15. 55 Uhr in den Funkstreifenwagen einsteigen.

Hierbei wurde sie vom rechten Außenspiegel eines vorbeifahrenden, schwarzen Geländewagens im Rückenbereich getroffen. Das Fahrzeug hielt nicht an, sondern entfernte sich in Richtung Stadthallenkreisel. Eine Fahndung blieb erfolglos. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrzeug dauern an. Die Beamtin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte das Klinikum Gifhorn zwischenzeitlich wieder verlassen.

Weitere Polizeimeldungen

Gifhorn. Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle im Stadtgebiet Gifhorn wurden diverse Autofahrer oder deren Mitfahrer ohne angelegten Sicherheitsgurt angetroffen. Zudem wurden Fahrzeugführer angehalten, die während der Fahrt mit dem Handy telefonierten. Es wurden 31 Verwarnungen ausgesprochen und gefertigt und es gab fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Wolfsburg. Ein 31-Jährigerwar am Samstag gegen 17.30 Uhr in Wolfsburg mit seinem Fahrrad unterwegs. Betrunken stürzte er auf der Schillerstraße in ein Gebüsch. Eine zu Hilfe eilende Passantin bot ihre Hilfe an, wurde aber von dem Verletzten abgewiesen. Sie rief die Polizei. Den Beamten konnte sie den Hauseingang zeigen, in dem Der Mann verschwunden war. Die Polizisten trafen ihn in seiner Wohnung an. Nach einer medizinischen Versorgung wurde bei dem Betroffenen ein Atemalkoholtest vorgenommen, der 2,02 Promille anzeigte.

Auch interessant

Kommentare