Wolfsburg: Wieder Aufbrüche und Diebstähle / Celle: Überfall auf Seniorin

Autoknacker im Allerpark

+
Die Stadt Wolfsburg bleibt ein heißes Pflaster für Auto-Aufbrüche und -Diebstähle.

Celle. Ein besonders niederträchtiger Raub ereignete sich am Donnerstagabend in der Celler Innenstadt. Eine 72-jährige Frau befand sich gegen 21.25 Uhr mit ihrem Rollator auf dem Weg durch die Fußgängerzone zu ihrer Wohnung, als sie in der Poststraße von einem unbekannten Mann mit einem ebenfalls noch unbekannten Gegenstand auf den Hinterkopf geschlagen wurde.

Die Frau stürzte zu Boden und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. In diesem Moment griff der Täter nach der Handtasche der Frau, die sich im Korb des Rollators befand und flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Schlossplatz. Mit der schwarzen Handtasche erbeutete er, neben persönlichen Gegenständen, einen Bargeldbetrag von deutlich unter 100 Euro. Durch den Sturz wurde die Frau zudem nicht unerheblich am linken Arm verletzt. Nach einer Erstversorgung vor Ort kam sie ins Krankenhaus.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,75 Meter großen und schlanken Mann gehandelt haben. Eine unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Bergen. Gestern Morgen gegen 4.45 Uhr wurde ein 20 Jahre alter Mann an der Celler Straße in Bergen (Landkreis Celle) überfallen und mit einer Stichverletzung im Brustbereich verletzt. Das Opfer saß zur Tatzeit auf einer Bank, als sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite zwei Männer näherten. Einer der beiden kam auf ihn zu und fragte nach einer Zigarette. Als er erwiderte, dass er keine Zigaretten habe, stach sein Gegenüber sofort mit einem noch nicht näher identifizierten Gegenstand auf ihn ein. Der junge Mann musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Der Haupttäter und sein begleiter flüchteten. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach den Tätern.

Breitenhees. Drei Propangasflaschen sind am frühen Freitagmorgen gegen 1.20 Uhr von unbekannten Tätern aus einem Metallkäfig auf dem Gelände der LEVG-Tankstelle in Breitenhees gestohlen worden. Die Täter beschädigten ein Schloss und entnahmen dann die Gasbehälter. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 160 Euro.

Wolfsburg. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag auf einem Parkplatz an der Wolfsburger Volkswagen-Arena zwei VW Polo aufgebrochen und jeweils das Radiogerät mitgehen lassen. Schadenshöhe: etwa 600 Euro. Die Taten ereigneten sich nach 22 Uhr, während die Besitzer bei der Arbeit waren. In beiden Fällen zerstörten die Täter jeweils eine Seitenscheibe des Fahrzeugs und bauten danach die Geräte fachmännisch aus. Zeugen der Aufbrüche wenden sich an die Polizei Wolfsburg unter (05361) 46460.

Wolfsburg/Fallersleben. So dunkel war es eigentlich noch gar nicht: Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstagabend im Wolfsburger Stadtteil Westhagen und in Fallersleben einen VW Golf und einen VW Passat. Ein Zusammenhang beider Taten ist laut Polizei nicht ausgeschlossen. Den Ermittlungen zufolge stand der 10 Jahre alte schwarz lackierte Golf auf einem Anwohner-Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Eisenacher Straße gestanden. Der 40-jährige Besitzer des 11-jährigen Passats gab an, dass sein weißer Passat auf einem Hausparkplatz im Ganterwinkel gestanden habe. Beide Taten ereigneten sich zwischen 19 und 21.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare