Polizei nimmt Gifhorner den Führerschein ab – er fährt weiter / Gamsen: Einbruch in Supermarkt

Autofahrer im Drogenrausch zweimal ertappt

+
(Symbolbild)

Gifhorn. Ein von illegalen Drogen berauschter Autofahrer ging der Gifhorner Polizei am Montagmorgen gleich zweimal ins Netz.

Zeugen informierten die Ordnungshüter gegen 6.45 Uhr, als ein Hyundai-Fahrer auf dem Calberlaher Damm und Dannenbütteler Weg in Schlangenlinien unterwegs war und anderen Autofahrern die Vorfahrt nahm. Der 30-jährige Gifhorner, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, fuhr danach mit seinem Kleinwagen auf dem Dannenbütteler Weg in das Heck eines Kleinbusses, der am Fahrbahnrand stand. Im Bus befanden sich nur die Fahrerin, eine 44-jährige Sassenburgerin sowie ihr 64 Jahre alter Beifahrer. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Die 44-Jährige wollte den 30-Jährigen zur Rede stellen. Dieser legte jedoch den Vorwärtsgang ein und raste erneut gegen das Heck des Kleinbusses. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Schaden. Die eingetroffenen Polizeibeamten konnten den aufgebrachten Hyundai-Fahrer nur mit Mühe beruhigen. Dieser räumte ein, vor einigen Tagen Cannabis konsumiert zu haben. Daraufhin stellten sie den Führerschein des Mannes sicher und ordneten eine Blutprobe an. Gegen 11. 30 Uhr hatten die Polizeibeamten dann ein Déjà-vu. Als sie auf der Braunschweiger Straße verkehrsbedingt warten mussten, bemerkten sie neben sich den 30-Jährigen. Der Mann wies erhebliche Ausfallerscheinungen auf und musste aufgrund von starken motorischen Defiziten ins Klinikum gebracht werden. Dort wurde eine weitere Blutentnahme vorgenommen. Die Beamten stellten nun auch den Fahrzeugschlüssel des Mannes sicher und leiteten diverse Strafverfahren gegen ihn ein.

Weitere Polizeimeldungen:

Gamsen. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Sonntag in den Netto-Markt an der Hamburger Straße in Gamsen ein. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gelangten die Täter am Samstagabend gegen 23.20 Uhr gewaltsam durch eine Schaufensterscheibe in den Laden. Dort entwendeten sie einige Flaschen Alkohol und diverse Packungen Kaugummi. Bei ihrem Einbruch hatten die Täter jedoch Alarm ausgelöst, so dass die Polizei nur kurze Zeit später mit mehreren Streifenwagen am Tatort eintraf. Eine Sofortfahndung nach den flüchtigen Tätern, an der sich auch zwei Hundeführer und ein Polizeihubschrauber beteiligten, verlief erfolglos. Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bittet die Polizei in Gifhorn unter (0 53 71) 98 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare