Dr. Sabine Povoden folgt Dr. Gerhard Grausam

Amtswechsel im Klinikum Gifhorn

Dr. Sabine Povoden ist die neue Chefärztin am Klinikum Gifhorn.
+
Dr. Sabine Povoden ist die neue Chefärztin am Klinikum Gifhorn.

Gifhorn. Dr. Sabine Povoden ist seit dem 15. Mai Chefärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Klinikum Gifhorn. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Gerhard Grausam an, der Ende April nach über 30-jähriger Tätigkeit im Klinikum in den Ruhestand wechselte.

Povoden verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich der Schwerstverletztenversorgung sowie über spezielle Fachkenntnisse in den Bereichen der Kindertraumatologie und Alterstraumatologie. Sie ist die erste Chefärztin im Klinikum Gifhorn.

„Wir freuen uns, eine menschlich und fachlich hochqualifizierte Ärztin für unser Haus gewonnen zu haben, die den klinischen Versorgungsschwerpunkt der Orthopädie und Unfallchirurgie durch ihre Erfahrung bereichern und weiter stärken wird“, erklärt Klinikgeschäftsführer Dieter Kaffke.

Die 50-Jährige ist Fachärztin für Chirurgie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung spezielle Unfallchirurgie sowie Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie. Sie verfügt über die Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Notfallmedizin und Chirotherapie.

Die gebürtige Hamburgerin hat in Tübingen Medizin studiert. Ihre fachärztliche Ausbildung absolvierte sie in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Am Klinikum Detmold erwarb sie sich als Oberärztin umfangreiche Expertise in der Versorgung schwerstverletzter Patienten und war am Aufbau des Traumanetzwerkes Ostwestfalen beteiligt. 2009 wechselte sie an die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Universitätsklinik der RWTH Aachen. Hier war sie unter anderem im Schwerstverletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften tätig und verantwortete den Bereich der ärztlichen Aus- und Weiterbildung.

Als Geschäftsführende Oberärztin übernahm sie seit 2012 Führungsverantwortung in der Klinik. „Neben der Schwerverletztenversorgung innerhalb des bestehenden Traumanetzwerkes möchte ich die Sektionen Alterstraumatologie und Kindertraumatologie etablieren. Die Versorgung mit Endoprothesen (Gelenkersatz) werden wir gemeinsam weiter ausbauen“, nennt Dr. Povoden ihre Ziele in Gifhorn. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Team mit erfahrenen Ärzten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare