Schwerer Unfall am frühen Mittwochmorgen: Vierter Verkehrstoter in diesem Jahr im Landkreis Gifhorn

64-Jähriger stirbt nach Crash in Calberlah

+
Bei diesem Unfall wurde gestern ein Gifhorner getötet.

ola Calberlah. Gestern früh hat sich in Calberlah ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein 64-jähriger Autofahrer tödlich verletzt wurde. Der Gifhorner war gegen 4.45 Uhr mit seinem VW Tiguan in Richtung Isenbüttel unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, kam der Wagen aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab. Dabei touchierte das Auto mehrere Büsche und Betonpfeiler, streifte einen Ampelmast und überschlug sich mehrfach, ehe es im Kreuzungsbereich liegen blieb.

Fotostrecke vom Unfall

Mann stirbt in VW Touran

Bei dem Unfall zog sich das Opfer so schwere Verletzungen zu, dass ein Notarzt vor Ort nur noch den Tod des Gifhorners feststellen konnte. Am Wagen entstand Totalschaden. Während der bis um 7 Uhr andauernden Bergungsarbeiten, an denen auch die Freiwillige Feuerwehr Calberlah beteiligt war, wurde die Unfallstelle gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, aufgrund der frühen Uhrzeit kam es aber nicht zu Behinderungen. Der 64-Jährige ist der vierte Verkehrstote in diesem Jahr im Kreis Gifhorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare