Gifhorner mit 3,34 Promille vom Fahrrad gestürzt / Wahrenholz: Batterien für Beregnungsanlagen gestohlen

19-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hankensbüttel. Ein 19-Jähriger aus Uetze war am Montagabend mit einem VW Passat und Anhänger auf der Celler Straße in Hankensbüttel unterwegs. Der Führerschein auf Probe erlaubte aber lediglich das Fahren eines Pkw.

Für die Benutzung eines Anhängers ist aber eine Fahrerlaubnis der Klasse BE erforderlich. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet, was Auswirkungen auf die Probezeit haben dürfte und eine Nachschulung bewirken könnte.

Weitere Polizeimeldungen 

Gifhorn. Ein 50-jähriger Gifhorner musste nach einem Sturz mit dem Fahrrad zur weiteren Behandlung in das Klinikum Gifhorn eingeliefert werden. Der Gifhorner war auf der Konrad-Adenauer-Straße mit seinem Fahrrad stadteinwärts unterwegs und durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Den ersten Anhalteversuch einer Funkstreife quittierte er mit einem freundlichen Winken und setzte seine Fahrt fort. Kurze Zeit später wurde er dann in Höhe Allerwelle gestoppt. Er gab an, er wisse, dass er nicht mehr habe fahren dürfen, da er über 1,6 Promille intus habe. Er sei auch in Höhe des Schlosses gestürzt, wovon seine Verletzungen zeugten. Zur ärztlichen Versorgung und Entnahme einer Blutprobe wurde er in das Klinikum Gifhorn gebracht. Ein Alkoholtest ergab 3,34 Promille, was ihm aber so nicht anzumerken war. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Wahrenholz. Gleich zweimal schlugen unbekannte Täter in der Gemarkung Wahrenholz im Bereich des Windrades am Gamser Weg zu und ließen jeweils die Batterie des Beregnungsaggregats mitgehen. Der Geschäftsführer einer GbR aus Zahrenholz stellte am Dienstag gegen 9 Uhr fest, dass die Batterie verschwunden war und ersetzte sie umgehend durch eine neue. Als er später gegen 20 Uhr erneut nach dem Rechten schaute, war auch diese Batterie wieder gestohlen.

Nach Angaben des Geschädigten sollen auch bei Beregnungsanlagen in der Nähe die Batterien gestohlen worden sein. Die Ermittlungen dauern an. Bei den Batterien handelt es sich um solche, die in Motorrädern oder auch in Aufsitzmähern Verwendung finden.

Wer Hinweise auf den oder die Täter oder den Verleib der Batterien geben kann, wendet sich an die Polizei in Wesendorf unter (05376) 97390.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare