Schützengesellschaft Parsau blickt auf Jubiläumsjahr zurück / Zahlreiche Ehrungen

Wenig Besucher von benachbarten Vereinen und Bürgern

+
Einen Rückblick auf die Jubiläumsfeiern gab es bei der Hauptversammlung der Parsauer Schützen mit der Bürgermeisterin Kersin Keil (r.) und dem amtierende General Udo Kasubke (Mitte).

mi Parsau. In die Schützengesellschaft Parsau ist nach den Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag wieder der Alltag eingekehrt, doch wurde bei der jüngsten Hauptversammlung im Rückblick betont, dass die Gesellschaft stolz auf die Veranstaltungen blickt.

Der Vorsitzende und amtierende General, Udo Kasubke, zeigte die Höhepunkte der Jubiläumswoche auf. Allerdings schränkte er ein: „Trotz der Vielfalt der Angebote, die unter anderem einen Tag des Bogenschießens und einen weiteren der Kurzwaffen umfassten, ließ der Besuch aus den benachbarten Schützenvereinen und der von ortsansässigen Bürgern leider zu wünschen übrig“. Es sei dennoch eine gelungene Jubiläumsfeier gewesen, zu dem auch das Verbandsfest des Kreisschützenverbandes seinen Anteil hatte, das die Parsauer ausgerichtet haben. Der Vorsitzende des Kreisverbandes, Frank Eckstein, bekräftigte diese Aussage, indem er eine Erinnerungsmedaille überreichte.

Gute Nachrichten überbrachte Parsaus Bürgermeisterin Kerstin Keil: Die Dachsanierung der Schießsportanlage steht unmittelbar bevor. Kasubke führte aus, dass aufgrund von Terminüberschneidungen auch in diesem Jahr das Schützenfest nicht an den Pfingsttagen stattfinden wird, sondern vom 24. bis zum 27. Mai.

Ehrungen: Vera Rauschenbach und Christine Siegemund wurden in das Offizierscorps aufgenommen. Doris Hohnke und Dirk Wedekind wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, Detlef Puderbach, Norbert Krome und Karsten Höcker sind seit 35 Jahren Mitglied, bereits 50 Jahre dabei sind Karl-Herrmann Polle, Ulfried Telieps, Günter Fritsche und Wilhelm Rauschenbach. Seit 15 Jahren dabei sind Tim Grannas und Tim Kasubke, 40 Jahre Mitglied ist Helmut Peckmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare