Wolfsburg: Mann wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Unfallflucht in Brome: Fahrzeug auf Parkplatz angefahren

Brome. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am frühen Dienstagabend in Brome ereignet hat. Ein 28-Jähriger aus Tülau stellte seinen roten Skoda Yeti gegen 17. 45 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes an der Bahnhofstraße ab.

Als er eine Viertelstunde später zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er Beschädigungen an der Beifahrerseite seines Pkw. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hatte den Schaden vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit einem möglicherweise ebenfalls roten Geländewagen/SUV verursacht. Die Polizei in Brome bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter (05833) 955590.

Weitere Polizeimeldungen

Wolfsburg. Bei einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern gestern Morgen gegen 7.25 Uhr in der Wolfsburger Innenstadt wurde ein 78 Jahre alter Einwohner schwer verletzt. Den Ermittlungen nach ereignete sich der Zusammenstoß auf der Porschestraße in der Einmündung zur Kleiststraße. Ein 16-Jähriger fuhr nach Zeugenangaben durch die Fußgängerzone und wollte an der Fußgängerampel die Straßenseite wechseln. Dabei kam dem Jugendlichen der 78-Jährige entgegen. Bei dem Zusammenprall stürzte der Rentner, während der 16-Jährige unverletzt blieb. Mit Kopfverletzungen wurde der 78-Jährige schließlich ins Klinikum gebracht.

Wolfsburg. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am späten Dienstagabend in der Wolfsburger Innenstadt ein 32-jähriger Mann wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen werden. Bei dem 32-Jährigen wurden zehn Konsumeinheiten Rauschgift sichergestellt. Vermutlich handelt es sich um Kokain, Marihuana und Haschisch. Zusätzlich beschlagnahmten die Beamten 90 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung.

Um 23.48 Uhr meldete sich der Passant per Notruf in der Einsatzzentrale der Polizei und teilte mit, dass er in der Bahnhofspassage ein Drogengeschäft beobachtet habe. Sechs Einsatzbeamte der Verfügungseinheit der Wolfsburger Polizei waren wenige Augenblicke später zur Stelle und nahmen den Beschuldigten fest. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige per Haftbefehl wegen eines Diebstahldeliktes seit 2016 durch das Amtsgericht Wolfsburg zur Festnahme ausgeschrieben war. In seiner polizeilichen Vernehmung machte der Beschuldigte am Vormittag widersprüchliche Angaben. Inzwischen wurde der Tatverdächtige, der ohne festen Wohnsitz ist, in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel