Zwei Seiten einer Medaille

Schiedsmann der Samtgemeinde Brome berichtet über Konflikte

+
Hartmut Jakobs betreut als Schiedsmann in der Samtgemeinde Brome viele Konflikte und Streitereien.

Zicherie – Geschehnisse können in der Regel von zwei Seiten betrachtet werden. Im Falle von Hartmut Jakobs ist diese Herangehensweise sogar unumgänglich.

Schon seit 16 Jahren ist Jakobs Schiedsmann in der Samtgemeinde Brome und damit erster Ansprechpartner für Konflikte und vorgerichtliche Streitigkeiten.

Es gibt unfassbar viele Dinge, über die sich Menschen streiten. Das hat der Schiedsmann Jakobs in den vergangenen 16 Jahren gelernt. „Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille“, erklärt der Schiedsmann. „Meine Aufgabe ist, diese Seiten objektiv zu betrachten und daraus eine Lösung zu entwickeln.“ Seine Aufgaben gehen über die Entscheidung über Recht und Unrecht hinaus. Zwischenmenschliche Fähigkeiten gehören laut Jakobs genauso zu seinem Aufgabenfeld, wie fachliches Wissen über Nachbarschaftsrecht. „Jeder Fall ist etwas Neues, auf das man sich einlassen muss.“

In den vergangenen Jahren hat sich Jakobs mit hunderten Schiedsfällen befasst. „Ich könnte ein Buch schreiben.“ Ein besonders beliebtes Thema seien Tiere. „Über Tiere kann man wunderbar streiten“, weiß Jakobs. Seien es kläffende Hunde, krähende Hähne oder Katzen, die Nachbarschaftsgrenzen nicht akzeptieren wollen.

Für viele Konflikte hat der Schiedsmann eine Lösung parat. „In über 90 Prozent der Fälle finden wir eine Einigung, die für beiden Seiten passt.“ Aber es komme auch vor, dass der Weg zum Anwalt den Streitenden nicht erspart bleibe. „Manche Streitereien sind keine Schiedsfälle, sondern eine Sache für das Gericht.“ Jakobs kennt die Unbelehrbaren, die sich in aller Regelmäßigkeit an ihn wenden.

Jakobs hat eine Strategie, die er für jeden Fall verfolgt. „Ich treffe mich zuerst mit den Streitenden einzeln, um mir die Sachlage anzueignen.“ Im Anschluss würde er dann zu einer gemeinsamen Diskussion einladen. „Da kann es dann laut und lebhaft werden“, schmunzelt Jakobs. Er sei der Katalysator zwischen zwei unvereinbaren Elementen. „Aber am Ende gibt es eine Entscheidung, mit der sie zu leben haben.“

VON HILKE BENTES

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare