Bis 2022 sollen alle Bushaltestellen „vollständig barrierefrei“ sein

Samtgemeinde Brome: Auf dem Weg zum Nahverkehr für alle

+
Dient als Vorbild für  „vollständig barrierefreie“ Haltestellen: Der Busbahnhof an der Bromer Grundschule (Foto).  

Samtgemeinde Brome. Der Busbahnhof an der Bromer Grundschule macht es schon seit 2015 vor: erhöhter Bordstein und Führungslinien am Boden. Bis 2022 will das neue Personenbeförderungsgesetz alle Haltestellen „vollständig barrierefrei“ sehen.

Die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Brome stehen dabei an unterschiedlichen Punkten der Verwirklichung des öffentlichen Nahverkehrs mit dem „Design für alle“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare