Gestaltung verschoben

Rühens Kreisel bleibt wohl noch eine Weile trist

Der Kreisel in Rühen
+
Ein bisschen trist wirkt der Kreisel an der Bundesstraße 244 in Rühen. Eigentlich wollte sich eine extra gegründete Arbeitsgruppe um die Gestaltung kümmern, doch die Aktivitäten sind eingeschlafen.
  • Hilke Bentes
    VonHilke Bentes
    schließen

Eine Weile bleibt der Kreisel in Rühen an der B 244 wohl noch unansehnlich.

Rühen – Eigentlich sollte sich dem momentan eher mäßig schönen Anblick mit vereinten Kräften gewidmet werden, doch der Plan wurde nun erst mal nach hinten geschoben und auf Eis gelegt. Der neu gewählte Gemeinderat in Rühen wird wohl die Gestaltung des Kreisels erneut diskutieren und neue Entscheidungen treffen müssen.

Eigentlich hatten die Ratsmitglieder im Frühjahr wichtige kreative Ideen angestoßen, um an dem nur eher wenig ansehnlichen Kreisel etwas zu verändern. Die fehlende Bepflanzung und Gestaltung hatte Ratsmitglieder und Bürger gestört: Im Zuge der Haushaltsberatungen kam auf den Tisch, dass an der Bundesstraße etwas passieren soll, ist es doch der erste Blick, wenn man von Parsau nach Rühen hineinfahrt. Und man war sich einig, dass dieser noch Verbesserungspotenzial birgt. Anders als in anderen Ortschaften gibt es an dem Kreisel derzeit nur Wildwuchs, ein gestalterisches Konzept findet sich nicht wieder.

So hatten die Ratsmitglieder die Entscheidung um die weitere Gestaltung in die Hand genommen und nach Meinungen gefragt. Diese wurden schlussendlich gesammelt und ausgewertet. Anschließend hatte man sich darauf geeinigt, dass sich zu der Kreisel-Gestaltung ein Arbeitskreis gründen sollte, um die unterschiedlichen Ansätze zusammen zu führen. In einem großen Ratsrund wollte man die Ergebnisse regelmäßig präsentieren.

Erste Treffen der Gruppe gab es auch, doch dann ging es nicht mehr so richtig weiter. „Es waren jetzt am Ende einfach zu wenig Leute, die sich eingebracht haben. Aus der Arbeitsgruppe ist nichts geworden“, berichtete der amtierende Bürgermeister in Rühen, Karl Urban (CDU). Die Gestaltung des Kreisels steht damit eigentlich wieder bei null.

Nach der konstituierenden Sitzung müsse der neue Gemeinderat sich auch dieser Thematik – neben vielen anderen Baustellen in Rühen – annehmen. Abzuwarten bleibt, wie hoch die neuen Ratsmitglieder die Dringlichkeit dieser Maßnahme ansehen. Vorerst soll der derzeitige Wildwuchs in Rühen erst mal abgeschlegelt werden, so Urban.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare