Drei Tage Schützenfest / Neue Würdenträger der Erwachsenen und der Kinder proklamiert

Immo Bauer regiert in Tülau

Der Schützenverein Tülau-Fahrenhorst hat ein neues Königshaus. Foto: Täger
+
Der Schützenverein Tülau-Fahrenhorst hat ein neues Königshaus.

at Tülau. Seit 160 Jahren gibt es den Schützenverein Tülau-Fahrenhorst – und seit Sonntag hat dieser wieder ein neues Königshaus.

Die Proklamation der neuen Majestäten durch den Vereinspräsidenten Philipp Niehs stellte den Höhepunkt des dreitägigen Schützenfestes dar.

Neuer Schützenkönig in Tülau ist Immo Bauer. An seiner Seite steht seine Ehefrau Bettina. Bauer übernimmt das Würdenamt von seinem Vorgänger, dem Vorjahreskönig Dietmar Klein. Das Kronprinzenpaar bilden Frank und Ina Peckmann. Christian Weiss trägt die Fahne und wird dabei von Markus und Anja Beese begleitet.

Auch die Junge Garde kürte ihre Würdenträger: Fähnrich ist Lorena Schulze, Fahnenbegleiter Pascal Armgard. Johannes Maier ist Hauptmann und Sönke Klein ist Spieß.

Der zweite Zug, der seit nunmehr 35 Jahren besteht, wird von Zugführer Michael Göth angeführt. Spieß ist Helmar Meyer. Ex-Präsident Jürgen Schulze, der sein Amt nach 27 Jahren an der Vereinsspitze (15 Jahre als Präsident und davor 12 Jahre als zweiter Vorsitzender) kürzlich an Philipp Niehs übergeben hatte, wurde zum König der Könige gekrönt. Brigitte Schulze ist Erste Freifrau.

Schon am Freitag wurden beim Kinderschützenfest die Majestäten der Kinder proklamiert. Das Ergebnis: Julius Lampe ist der neue Kinderkönig und Lena Kisser die neue Kinderkönigin. Kronprinz ist Lennox Beese, Kronprinzessin Emma Meyer. Der General heißt Ludger Deneke. Die Fahne trägt Alexander Marold. Er wird von Lina Klein und Ole Peckmann begleitet. Hauke Niehs ist Jungenoffizier und Lina Jackwerth Mädchenoffizier. Scheibenträger sind Kim Nietz und Niels Bauer.

An allen drei Festtagen war bei sommerlich-warmen Temperaturen Schwitzen im Festzelt angesagt. Zum Programm zählten neben dem Kinderfest unter anderem ein Ummarsch mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal, eine Königstafel und ein Tanzabend am Sonnabend. Vor der Proklamation am Sonntag fand das Schützenfrühstück statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare