Im, am und ums Wasser wird im Bromer Freibad viel geboten

IK-Neptunfest: Buntes Programm für 15. Juni steht

+
Jede Menge Spaß für Groß und Klein gibt es am 15. Juni beim IK-Neptunfest im Freibad Brome.

Brome – Die Planungen für das IK-Neptunfest am 15. Juni sind so gut wie abgeschlossen. „Wir sind auf einem sehr, sehr guten Weg“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins Freibad Brome, Olaf Marienhagen.

„Denn das Programm von 14 bis 23 Uhr steht“, freut sich Marienhagen: Um 14 Uhr öffnet das IK-Neptunfest seine Pforten.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Besucher von Neptun und Arielle begrüßt. Das neue Kleinkindbecken kann aber noch nicht wie geplant enthüllt werden. Dafür hat man sich eine andere Attraktion ausgedacht: Stücke des alten Beckens sollen für den guten Zweck verkauft und versteigert werden. „So kann jeder ein Stück Freibad-Geschichte mit nach Hause nehmen“, sagte Marienhagen.

Nach der Eröffnung wird auf der Bühne einiges geboten: Der FC Brome trumpft mit diversen Tanzgruppen auf. Um 17.15 Uhr wird dann das Tanzende Theater Wolfsburg einen Hingucker liefern. Ebenfalls gut anzuschauen werden die Models bei der beliebten Modenschau ab 18.30 Uhr sein. Danach gibt es dann was auf die Ohren: Die Band Sax’n Anhalt wird ihr abwechslungsreiches Repertoire zum Besten geben und dem Publikum ordentlich einheizen.

Abkühlung wird sich genug finden, sowohl im kühlen Nass der Schwimmbecken als auch an der Theke. Die Aller-Ohre-Wölfe kümmern sich um den Ausschank, der Förderverein serviert Bowle. Für einen vollen Magen sorgen auch die Männer des FC am Grill und viele Kuchen- sowie Tortenspenden.

Auch abseits der Bühne wird viel geboten: Die Hüpfburg auf der Wiese und die Walking Balls im Nichtschwimmerbecken etwa werden vom DLRG koordiniert. Dazu bietet die Jugendpflege der Samtgemeinde Kinderschminken und mehr an, die Junge Gesellschaft richtet ein Volleyballturnier aus und auch Wölfi kommt. Am späten Abend soll eine Laser-Musik-Show das Publikum beeindrucken, bevor das Fest um 23 Uhr endet.

Der Badebetrieb wird anlässlich des IK-Neptunfestes am 15. Juni erst um 14 Uhr starten. Es wird ein erhöhter Eintrittspreis verlangt (Erwachsene 5 Euro, Kinder ab 6 Jahren 3 Euro, darunter kostenfrei) und Saisonkarten haben keine Geltung. Die nächste Planungssitzung findet am 28. Mai um 18.30 Uhr im DLRG-Raum statt.

VON DENNIS TESCH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare