Mit der Seifenkiste über den Asphalt: Jungschützen laden zum 4. Großen Preis von Brome ein

Das heißeste Rennen des Jahres

+
Im vergangenen Jahr war die Beteiligung mit 15 Seifenkisten sehr gut.

Brome. Es wird gehämmert, geschraubt und poliert – die Vorbereitungen auf das heißeste Rennen des Jahres laufen. Die Bromer Jungschützen laden am Sonnabend, 30. August, zum vierten Seifenkistenrennen nach Brome ein.

Gesucht werden Wagemutige, die sich trauen mit selbst gebauten Seifenkisten die gefährliche Talabfahrt hinabzujagen. Anmelden können sich alle Piloten der befreundeten Vereine, Familien, Firmen und alle Rennsportverrückten. Ebenfalls an den Start geht auch in diesem Jahr wieder die Juniorklasse, in der die Jüngeren im Alter von acht bis zwölf Jahren antreten dürfen. Eine Anmeldung sollte bis 24. August erfolgen. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro Team. Anmeldungen nehmen Stephan Lüthe und Malte Ekelmann unter Jungschuetzen-Seifenkistenrennen@gmx.de entgegen.

Im vergangenen Jahr war die Beteiligung mit 15 Seifenkisten sehr gut und stellte den bisherigen Beststart dar. Vier Teams gingen in der Junior-, elf Teams in der Rennklasse an den Start. Rund 500 Besucher verfolgten das Rennen auf knapp 600 Meter langen Strecke zwischen Zicherie und Brome.

Am Renntag erfolgt um 14 Uhr die technische Abnahme der Rennwagen, Start ist um 15 Uhr. In Anschluss an das Rennen erfolgen die Preisverleihung und die Party. Bewertet wird der schnellste Wertungslauf (die Stoppuhr entscheidet) und die originellste Seifenkiste (das Publikum entscheidet per Abstimmung.

Von Carola Hussak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare