Leerstehendes Gebäude könnte anders genutzt werden

Bergfeld: Grundschule soll zur Kita werden

+
Die leerstehende Schule in Bergfeld soll als Kindergarten neu eingerichtet werden.

Brome – Die Umnutzung der Außenstelle der Grundschule Parsau in Bergfeld in eine Kindertagesstätte empfahlen die Mitglieder des Jugend-, Sport- und Sozialausschusses der Samtgemeinde Brome in ihrer jüngsten Sitzung.

Bei fünf Ja- und einer Nein-Stimme sowie einer Enthaltung stimmte das Gremium dafür, die Verwaltung zu beauftragen, entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Bedenken gab es am Donnerstag im Bromer Rathaus, dass die Schule nach der Umwidmung nie mehr ihre ursprüngliche Funktion wahrnehmen könne.

Die Samtgemeindeverwaltung hatte begründet, dass die Außenstelle für die Beschulung derzeit nicht benötigt werde und die Räume somit leer stünden. Das Außengelände mit umzäuntem Spielplatz sowie der Eingangsbereich des Gebäudes seien 2016 neu hergerichtet worden. Eine erste Begehung der Räumlichkeiten mit dem Landesjugendamt habe das Ergebnis gebracht, dass diese grundsätzlich für den Betrieb einer Kindertagesstätte geeignet seien.

Allerdings, so die Verwaltung, seien Umbaumaßnahmen im Sanitärbereich, der Einbau einer Ausgabeküche, Malerarbeiten und Maßnahmen zur Erhaltung der Sicherheit notwendig. Auch müsse ein Baugenehmigungsverfahren für die Nutzungsänderung eingereicht werden.

Für die Baumaßnahmen würden 60.000 Euro veranschlagt. Der Umbau solle in der Form erfolgen, dass eine flexible Nutzung für den Schulbetrieb jederzeit mit möglichst geringem Aufwand möglich ist.

Einstimmig empfohlen wurde die von der Verwaltung vorgeschlagene Umwandlung einer Krippengruppe in Rühen in eine Kindertagesstätten-Gruppe zum 1. August, befristet auf ein Jahr. Zum Stichtag seien 34 Krippenplätze in Rühen nicht belegt, begründet die Verwaltung. Zum Start des Kindergartenjahres 2020 / 2021 werde der Neubau einer zusätzlichen Kindertagesstätte in Rühen fertiggestellt sein. Damit könnte dann die Krippengruppe wieder eingerichtet werden.  

VON HORST MICHALZIK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare