Ausblick auf 2013: Ehra-Lessien will Baugebiet erschließen / Weinfest und Aktionstag mit Landfrauen

Große Fete und Bauvorhaben

+
Der Ausbau der Mühlenstraße war 2012 das größte Projekt der Gemeinde Ehra-Lessien.

Ehra-Lessien. Das größte Projekt, das die Gemeinde Ehra-Lessien 2012 zu wuppen hatte, war der Ausbau der Molkereistraße in Ehra. Der Kostenrahmen von 250 000 Euro wurde eingehalten. Und auch die Halle für den Bauhof wurde für rund 90 000 Euro fertiggestellt. „Für den 27.

Januar ist ein Tag der offenen Tür geplant“, freut sich Bürgermeisterin Jenny Reissig.

Das größte Vorhaben in diesem Jahr wird die Erschließung des Baugebietes Hinter den Höfen III sein. Insgesamt 49 Bauplätze sollen in Ehra ausgewiesen werden (das IK berichtete). Angesetzt werden soll eine Regelgröße von 800 Quadratmetern. „Die Grundstücksplanungen laufen. Nun muss geklärt werden, wie wir die Grundstücke vermarkten und zu welchen Preisen“, erläutert Reissig.

Des Weiteren sollen auch in diesem Jahr Straßen innerhalb des Ortes ausgebessert werden. Im Blick hat die Gemeinde dabei die Siedlungsgebiete sowie die Straße am Schützenplatz. Laut Reissig sei eine gemeinsame Ausschreibung geplant.

Von Carola Hussak

Mehr dazu lesen sie im gedruckten IK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare