Bauausschuss der Gemeinde Parsau nimmt Spielplatz am Rosenberg genau unter die Lupe

Gleiche Größe, aber andere Form

+
An der Parsauer Bahnhofstraße sollen drei Eichen aus Sicherheitsgründen entfernt werden.

Parsau. Der Baubeginn für den nächsten Bauabschnitt im Gebiet Kälberanger steht unmittelbar bevor. Der Bau-, Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss der Gemeinde Parsau nutzte am Sonnabend die Gelegenheit einer Bereisung, um sich das Gelände anzusehen.

Vor allem aber ging es um den Spielplatz am Rosenweg. Bürgermeister Joachim Zeidler hatte ein langes Maßband mitgebracht, das er an das Spielplatzgelände anlegte.

Die Ausschussmitglieder stimmten zu, als er vorschlug, den Spielplatz in seiner Größe zu belassen, aber dessen Form so zu verändern, dass ein Rechteck daraus wird. Das eröffnet die Möglichkeit, ein Baugrundstück direkt angrenzen zu lassen. Die Spielgeräte und die Funktion auf dem 700 Quadratmeter großen Gelände bleiben unverändert. Im Bebauungsplanverfahren ist der Ortsrat bei der öffentlichen Auslegung angekommen, sodass noch im Frühjahr mit der Erschließung für die zweizeilige Bebauung begonnen werden kann.

Der Ausschuss hatte sich am Wochenende „Unter den Eichen“ in Parsau getroffen. Im Bürgerzentrum dort fand auch im Anschluss an die Fahrt durch die Ortsteile die Sitzung mit den Beschlüssen statt. Lange Diskussionen waren nicht erforderlich, denn alle Empfehlungen wurden einstimmig abgegeben. [...]

Von Horst Michalzik

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe des Isenhagener Kreisblattes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare