„Lernhilfe für die Kinder“: Voitzer Jäger überreichen Kindertagesstätte Naturkoffer

Flauschige Felle unweit vom Hexenhaus

+
Jäger Wilfried Röbbel (l.) zeigte den Kindern Felle, die zu dem Naturkoffer gehören. Tülaus Bürgermeister Herbert Lange und seine Enkelin waren begeistert. Erzieherin Susanne Taeger (h.l.) und Kita-Leiterin Karen Eilmes-Walz waren auch bei der Übergabe im Wald.

Voitze. Die Felle wollten die Kinder am liebsten anfassen. Wilfried Röbbel hielt den greifenden Händen verschiedene Fellstücke hin. Die vom Hasen sind sehr flauschig, die vom Fuchs, dem Reh und dem Wildschwein sind da schon härter.

Aus einem Holzkoffer holte er immer wieder Dinge heraus, die die Kinder der Voitzer Kindertagesstätte ansprachen. Die lehrreiche Kiste samt dem naturkundlichen Inhalt durften sie aus dem Wald mit in die Einrichtung nehmen. Die Jäger aus Voitze spendeten den Koffer, die Übergabe fand dazu passend in der Natur statt.

Die Kinder der Eichhörnchengruppe sind öfter mal im Wald. Es gibt Waldwochen und Waldtage. „Zwei bis dreimal im Monat“, sagte Erzieherin Susanne Taeger. Bei ihrem gestrigen Besuch nahmen sie neben vielen Eindrücken auch noch ein Geschenk mit in den Kindergarten. Unweit vom Hexenhaus in einem Wald bei Voitze klappte Voitzes Jäger-Sprecher Röbbel den Koffer auf, davor standen die Kinder mit gebanntem Blick in Richtung Jäger und seinem gehaltvollen Mitbringsel.

Erst im Halbkreis, doch der löste sich schnell auf. Zu interessant war das, was der Jäger nach und nach aus dem Koffer zog, Etwa „Felle, die man anfassen kann“, ein Fernglas, Augenblenden, um den Tastsinn zu stärken und Bücher zum Nachschlagen. Das alles sei eine „Lernhilfe für die Kinder“, erklärte Röbbel.

„Eine Kiste für elementare Naturerziehung“, findet die Leiterin der Kindertagesstätte, Karen Eilmes-Walz. Ohnehin ist „Naturpädagogik ein Thema in der Einrichtung“, fügte sie hinzu. Die Voitzer Jäger leisten jedes Jahr einen Betrag für den Naturschutz. Mit einem „Sonderbeitrag außerhalb der Pacht“, unterstützen die Jäger derlei Projekte. Sie haben bereits Vogelnistkästen gestiftet und eine Streuobstwiese angelegt – und nunmehr der Einrichtung den Lernkoffer bereit gestellt. Der Koffer hat rund 600 Euro gekostet und soll auch an die Grundschule Voitze ausgeliehen werden.

Von Benjamin Post

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare